MIDAS Research - NanoRepro spekulativ kaufen

Montag, 08.03.2010 13:56 von Aktiencheck - Aufrufe: 449

Mannheim (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von MIDAS Research, Karsten Siebert, rät zum spekulativen Kauf der NanoRepro-Aktie (NanoRepro Aktie).

Nach dem Start der operativen Tätigkeit Anfang 2006 habe die NanoRepro AG auch in den Jahren 2007 und 2008 noch deutliche Verluste geschrieben. Investiert worden sei vor allem in die Kryokonservierung und die Entwicklung von FertiQUICK, den Sperma-Test für den Mann, sowie die Markteinführung von OvuQUICK. Bei relativ geringen Umsätzen von EUR 67.321 (Vorjahr: EUR 78.029) in 2008 hätten das Unternehmen vor allem gestiegene Personalkosten von EUR 259.385 (87.700) sowie Werbe- und Reisekosten von EUR 239.155 (122.288) belastet. Rechts- und Beratungskosen hätten in 2008 mit EUR 129.896 (209.301) zu Buche geschlagen.

Der Jahresfehlbetrag habe sich auf EUR 788.287 (431.243) ausgeweitet. Der Bilanzverlust zum 31. Dezember 2008 habe EUR 1.221.300 betragen. 2007 seien noch rund 80% der Umsätze mit der Kryokonservierung erzielt worden. Doch dann sei das erste Schnelltest-Produkt an den Markt gegangen: OvuQUICK sei im November 2007 eingeführt worden.

Für 2009 sei mit den Eigenprodukten dann bereits eine gute Basis gelegt gewesen. Trotz der auf geschätzte EUR 220.00 bis 250.000 gestiegenen Umsätze werde aber auch 2009 voraussichtlich ein Verlust von EUR 290.000 bis 340.000 ausgewiesen. Davon würden als Altlasten rund EUR 150.000 auf Bereinigungskosten für die Kryokonservierung entfallen. Zusätzlich seien Kosten für die Zertifizierung und die Produktentwicklung diverser Tests entstanden. In 2009 seien im Zuge der Wirtschaftskrise auch die Personalkosten deutlich reduziert und Beraterverträge nicht verlängert worden. So sei beispielsweise Dr. Combé aus dem Vorstand ausgeschieden.

Für 2010 sei die NanoRepro AG damit bestens aufgestellt. Mit den entwickelten Produkten und der reduzierten Belegschaft sei das Unternehmen nun voll auf den Vertrieb ausgerichtet. Die Markteinführung von FertiQUICK (März 2010) stehe unmittelbar bevor. Die etablierten Vertriebswege könnten für dieses innovative Produkt umfassend genutzt werden.

NanoRepro erwarte für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatz von rund EUR 2 Mio., laut interner Planung solle der Break Even bereits im zweiten Quartal erreicht werden. Die Erwartung für das EBIT liege zwischen EUR 300.000 und 400.000. Man sehe die Planung des Unternehmens als ambitioniert, jedoch nicht gänzlich unrealistisch an. Besonders mögliche Großaufträge durch Ausschreibungen könnten die avisierten Umsätze schnell Realität werden lassen.

Auf Basis ihrer geschätzten Umsätze von EUR 1,4 Mio. für 2010 würden die Analysten einen Gewinn von rund EUR 264.000 und damit ein Ergebnis je Aktie von EUR 0,19 erwarten. Bei einem aktuellen Kurs von EUR 3,05 entspreche dies einem 2010er-KGV von gut 16. Sollten die Umsätze schneller als von ihnen erwartet steigen oder entsprechende Großaufträge erteilt werden, sollten auch höhere Ergebnisse möglich sein.

Der Anleger sollte besonders auf den Newsflow des Unternehmens achten. Bei den im Analystenmodell unterstellten Umsatz- und Ertragswachstum habe man mittels DCF-Modell einen fairen Wert je Aktie von EUR 3,85 ermittelt, der derzeit gut 25% über dem aktuellen Aktienkurs von EUR 3,05 liege. Besonders mit möglichen Großaufträgen könnten die geplanten Umsätze schnell erreicht werden.

Die Aktie biete dem Anleger wegen der Wachstumsdynamik der NanoRepro AG angesichts einer gut gefüllten Pipeline an weiteren, hoch attraktiven und dringend benötigten Tests auch längerfristiges Potenzial. Es sei jedoch zu beachten, dass es sich bei der NanoRepro AG derzeit noch um einen marktengen Wert handle, der phasenweise nur ein geringes Handelsvolumen aufweise.

Die Analysten von MIDAS Research empfehlen die NanoRepro-Aktie daher als spekulativen Kauf. Das Kursziel sehe man bei 3,85 EUR. (Analyse vom 08.03.2010) (08.03.2010/ac/a/nw)

\nOffenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
6,04
-7,79%
NanoRepro Realtime-Chart