DE000A0JCY11

Mynaric veröffentlicht Geschäftsbericht für das erste Halbjahr 2019 und stellt sein gesamtes Produkt-Portfolio sowie Expansionspläne für 2020 vor

Donnerstag, 31.10.2019 08:50 von DGAP - Aufrufe: 175

DGAP-News: Mynaric AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis Mynaric veröffentlicht Geschäftsbericht für das erste Halbjahr 2019 und stellt sein gesamtes Produkt-Portfolio sowie Expansionspläne für 2020 vor 31.10.2019 / 08:46 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


  • Mynaric stellt einzigartige Produktpalette für Laserkommunikation in der Luft- und Raumfahrt sowie für den Einsatz am Boden vor
  • Pläne für Expansion und erhöhte Produktion in Europa und Nordamerika bekräftigen das Ziel, sich als Top-Anbieter für Laserkommunikation auf beiden Seiten des Atlantiks zu etablieren
  • Bericht dokumentiert kontinuierliche Weiterentwicklung des Unternehmens und der Produkte im Berichtszeitraum
München, 31. Oktober 2019 - Mynaric (Frankfurter Wertpapierbörse: M0Y, ISIN: DE000A0JCY11) hat heute den Halbjahresbericht für die ersten sechs Monate 2019 veröffentlicht und darin sein gesamtes Portfolio für Laserkommunikationsprodukte für alle drei Kernsegmente in der Luft- und Raumfahrt vorgestellt. Mit seinen Lösungen für den Einsatz im All, in der Luft und am Boden bietet Mynaric nun als einziges Unternehmen weltweit marktreife Laserkommunikationsprodukte in dieser Bandbreite an.

Das heute vorgestellte Produktportfolio geht zurück auf 10 Jahre Produktentwicklung bei Mynaric, die ihrerseits auf jahrzehntelange Erfahrung aus dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) basiert. Zur Produktpalette gehören das CONDOR Flight Terminal für den Einsatz im Weltraum, die HAWK SPACE und HAWK AIR Flight Terminals sowie die RHINO und ARMADILLIO Ground Terminals.  

"Der heutige Report kommt zu einem entscheidenden Zeitpunkt in unserer Unternehmensgeschichte: Mynarics Fokus verschiebt sich von der Entwicklung auf die Produktion. Zehn Jahre enorm herausfordernder Entwicklungsarbeit haben auf diesen entscheidenden Moment hingeführt: Wir sind nun der Top-Anbieter von Laserkommunikationslösungen mit einer konkurrenzlosen Produktpalette in bislang nie da gewesener Stückzahl. Unsere langfristig angelegte Strategie zahlt sich nun aus." Dr. Wolfram Peschko, Mitglied des Mynaric Vorstands  

Der heutige Bericht gibt zudem einen Überblick über die ausgeprägten Aktivitäten im Markt für Kommunikationsanwendungen in der Luft- und Raumfahrt - hauptsächlich getrieben vom nordamerikanischen Markt. Mynaric hat kürzlich seinen US-Hauptsitz nach Los Angeles verlegt, um auf die Vielzahl herausragender potenzieller Mitarbeiter in dieser Region zugreifen zu können und dem steigenden Interesse von wichtigen US-Kunden an kosteneffizienten und leistungsfähigen Laserkommunikationsprodukten Rechnung zu tragen.  

Mynaric befindet sich in der finalen Phase der Vorproduktion - der letzte Schritt vor dem geplanten Auslieferungsstart der ersten Produkte für Anwendungen in der Luft an Kunden ab Jahresende. Auch Produkte für den Weltraum werden 2020 verfügbar sein. Für die Übergangsphase im ersten Halbjahr 2019, in der die Produkte noch in der Entwicklung und dementsprechend nicht verfügbar waren, erzielte Mynaric eine Gesamtleistung von EUR 2,9 Millionen - und damit knapp mehr als im Vorjahreszeitraum (EUR 2,8 Millionen im ersten Halbjahr 2018).  

"Ich bin begeistert, dass unsere gesamte Produktpalette nun auf der Schwelle zum Markteintritt steht. Der kürzlich angekündigte Vertrag mit einem Satelliten-Kunden ist ein Vorbild dafür, was wir in den nächsten Monaten erzielen möchten. Gerade sind über 30 Einheiten in der Produktion, um 2020 mehrere Missionen von Luft- und Raumfahrt-Kunden unterstützen zu können. Wir überlegen derzeit, diese Produktion zu erweitern, um der Marktnachfrage gerecht zu werden." Bulent Altan, Mitglied des Mynaric Vorstands  

Vor Kurzem kündigte Mynaric den industrieweit ersten Vertrag zur Auslieferung von mehreren Laser-Terminals geeignet für den Einsatz in neu entstehenden Satellitenkonstellationen an. Durch diesen Meilenstein bestätigt, prüft Mynaric derzeit eine weitere Erhöhung der Produktion im Jahr 2020, sofern sich der Markt über die bisherigen Erwartungen hinaus entwickeln sollte. Basierend auf dieser Einschätzung und anderen Faktoren wägt Mynaric seine Optionen zur Umsetzung der Expansion und seiner Produktionspläne ab - dazu gehören auch strategische Partnerschaften mit und ohne Kapitalbeteiligung, strukturierte Fremdkapitalprodukte und Eigenkapitalfinanzierung durch interessierte mittel- und langfristige Investoren, die in den wachsenden Satelliten-Konstellationsmarkt einsteigen wollen.  

Mynarics Expansionspläne für 2020 sehen zudem einen Ausbau der Aktivitäten in den USA vor. Dies betrifft auch die Entwicklung von Elektronik rein aus US-Komponenten, was ein entscheidendes Kriterium für viele US-Firmen für den breiten Einsatz von Laserkommunikationslösungen ist.  

Der Geschäftsbericht steht auf der Website von Mynaric zum Download bereit: https://mynaric.com/investor-relations/publications/

 

Über Mynaric Mynaric ist ein Hersteller von Laserkommunikationstechnologien zum Betrieb von Kommunikations- und Beobachtungsanwendungen in der Luft und im Weltall. Zu den Produkten für die kabellose Datenübertragung gehören Bodenstationen und Laserterminals, die es ermöglichen, sehr umfangreiche Datenmengen sicher über lange Strecken kabellos zu übermitteln.  

Weltweit nimmt der Bedarf an schneller und allgegenwärtiger Datenverfügbarkeit dynamisch zu. Gegenwärtig basieren Datennetze weitgehend auf Infrastruktur auf dem Boden, die aus rechtlichen, wirtschaftlichen oder logistischen Gründen nicht beliebig erweitert werden kann. Die Zukunft erfordert eine Erweiterung der bestehenden Netzwerkinfrastruktur in Luft und Raumfahrt. Mit seinen kabellosen Laserkommunikationsprodukten ist Mynaric als Pionier in diesem Wachstumsmarkt positioniert.  

Für weitere Informationen siehe: www.mynaric.com

Kontakt e comms@mynaric.com t + 49 8105 7999-117 (Englische Medien) t + 49 8105 7999-128 (Deutsche Medien)

Wichtige Information Zukunftsgerichtete Aussagen lassen sich anhand von Begriffen wie beispielsweise "erwarten", "glauben", "vorhersehen", "schätzen", "beabsichtigen", "werden", "könnten", "können" oder "können unter Umständen" bzw. der verneinenden Verwendung dieser Begriffe oder ähnlicher Ausdrücke erkennen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es sich bei diesen Aussagen lediglich um Vorhersagen handelt und dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich davon unterscheiden können. Wir beabsichtigen nicht, diese Aussagen zu aktualisieren, um Ereignissen oder Umständen, die nach dem Datum dieses Prospekts eintreten, oder dem Eintritt unvorhergesehener Ereignisse Rechnung zu tragen. Zahlreiche Faktoren, unter anderem die allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, unser Wettbewerbsumfeld, die unserer Branche eigenen Risiken sowie viele sonstige Risiken insbesondere im Zusammenhang mit der Gesellschaft und ihrem Geschäftsbetrieb, können dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in unseren Prognosen oder zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen unterscheiden.


31.10.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Mynaric AG
Dornierstr. 19
82205 Gilching
Deutschland
Telefon: +49 8105 7999 0
E-Mail: comms@mynaric.com
Internet: www.mynaric.com
ISIN: DE000A0JCY11
WKN: A0JCY1
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 901025
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

901025  31.10.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=901025&application_name=news&site_id=ariva

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
40,00
-6,76%
Mynaric Chart