Freitag, 12.08.2022 05:29 von dpa-AFX | Aufrufe: 238

Ministerpräsident Günther: Dusche seit Jahren morgens eiskalt

Tageszeitungen (Symbolbild). pixabay.com

KIEL (dpa-AFX) - Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther duscht eigenen Angaben zufolge seit vielen Jahren morgens eiskalt. "Nur beim Haarewaschen muss ich ein bisschen wärmer drehen, sonst schäumt es ja nicht", sagte der CDU-Politiker der "Bild"-Zeitung. Um Energie zu sparen, verzichte er zudem im Moment auf die Sauna.

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki hatte vor einigen Wochen berichtet: "Ich dusche überwiegend kalt. Insofern kann ich das vielen Menschen empfehlen. Man ist auch frisch morgens, wenn man kalt duscht."

Auf die Frage, wie die Bürger Energie sparen sollten, sagte Günther: "Jeder Bürger weiß selbst am besten, worauf er vielleicht verzichten könnte. Wichtig ist mir: Finanziell Privilegierte sollten mit gutem Beispiel vorangehen." Als Möglichkeit nannte er, private Swimmingpools nicht mehr zu beheizen.

Das Land wolle den Menschen angesichts der stark steigenden Energiepreise mit Förderprogrammen zum Beispiel für den Bau von Wärmepumpen helfen. Die Programme sollen Günther zufolge zum Winter fertig sein. "Unser Programm Klimaschutz hat dabei ein Volumen von 50 Millionen Euro."

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: