Donnerstag, 14.10.2021 10:39 von ARIVA.DE | Aufrufe: 53

Minimales Kursplus bei der TotalEnergies-Aktie

Ein Strommast (Symbolbild). pixabay.com

Der Kurs der der TotalEnergies-Aktie (TotalEnergies-Aktie) kommt kaum von der Stelle. Der jüngste Kurs betrug 43,68 Euro.


Kaum verändert im Vergleich zu der Schlussnotierung vom Vortag zeigt sich gegenwärtig der Kurs der Aktie von TotalEnergies. An der Kurstafel steht derzeit lediglich ein Preisanstieg von 0,58 Prozent. Das entspricht einem Zuwachs von 25 Cent. Zuletzt notierte das Papier bei 43,68 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht die Aktie von TotalEnergies mit der nur geringen Veränderung nicht so gut da. Der Euro Stoxx 50 (Euro Stoxx 50) liegt zur Stunde um 0,97 Prozent im Plus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages und kommt auf 4.123 Punkte. Der heutige Kurs von TotalEnergies ist nicht der höchste in der Börsengeschichte des Papiers. Genau 12,45 Euro mehr wert war das Wertpapier am 1. Oktober 2018.

Das Unternehmen TotalEnergies

TotalEnergies SE ist ein französisches Energieunternehmen, das global in der Öl- und Gasförderung tätig ist. Auch Kohle und Uran werden zur Energiegewinnung genutzt. Die Petrochemie-Produkte finden in Weiterverarbeitungsprozessen zahlreicher anderer Industriezweige Anwendung. Mit einem Verlust von 7,24 Mrd. US-Dollar hat TotalEnergies das vergangenen Geschäftsjahr abgeschlossen. Der Umsatz des Konzerns lag bei 120 Mrd. US-Dollar. Neue Geschäftszahlen werden für den 28. Oktober 2021 erwartet.

Für diese Papiere interessierten sich Nutzer von ARIVA.DE

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsenplätzen rund um den Globus. Nach welchen Werten die Nutzerinnen und Nutzer zuletzt am häufigsten gesucht haben, zeigt die nachfolgende Übersicht.

So sehen Analysten die TotalEnergies-Aktie

Die TotalEnergies-Aktie wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Totalenergies von 49 auf 52 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Analyst Christyan Malek blickt in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie optimistisch auf die Quartalsberichtssaison des Ölsektors. Er verweist auf den starken Anstieg der Ölpreise sowie die anziehenden Aktienrückkäufe der Branche. Der Öl-Superzyklus gehe weiter, so der Experte.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Kurse

  
4.192,92
+0,89%
Euro Stoxx 50 Chart
43,705
-1,05%
TotalEnergies Realtime-Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Euro Stoxx 50
Ask: 2,38
Hebel: 19,12
mit starkem Hebel
Ask: 8,16
Hebel: 5,24
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT790H,TT4PN3,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.
Werbung
Mehr Nachrichten zur Intel Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: