Top-Thema

18.01.19
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow schafft vierte Gewinnwoche in Folge

Minimaler Kursabschlag bei der Munich Re-Aktie

Montag, 14.01.2019 13:15 von ARIVA.DE

Hochwasser-Sperrzone der Feuerwehr (Symbolbild).
Hochwasser-Sperrzone der Feuerwehr (Symbolbild). - HASH(0x55e8864c56e8)

Hochwasser (Symbolbild).
Hochwasser (Symbolbild). pixabay.com
An der deutschen Börse ist die Aktie von Munich Re (Munich Re-Aktie) derzeit unauffällig. Der jüngste Kurs betrug 190,70 Euro.

Der heutige Börsentag brachte bislang wenig Kursbewegung bei dem Anteilsschein von Munich Re. Das Wertpapier weist aktuell nur einen minimalen Kursabschlag von 0,42 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag verlor es bisher lediglich 80 Cent. Gegenwärtig wird das Wertpapier am Aktienmarkt mit 190,70 Euro bewertet. Gegenüber dem Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50) liegt die Aktie von Munich Re damit - trotz des kaum bewegten Kurses - vorn. Der Eurostoxx 50 kommt derzeit nämlich auf 3.044 Punkte. Das entspricht einem Minus von 0,84 Prozent. Für ein neues Allzeithoch müsste der Anteilsschein von Munich Re noch zulegen. Den bisherigen Höchststand von 206,50 Euro erreichte die Aktie am 13. April 2015.

Das Unternehmen Munich Re

Die Münchener Rück ist eine der größten Rückversicherungs-Gesellschaften weltweit. Neben dem Kerngeschäft Rückversicherung ist der Konzern auch in den Bereichen Erstversicherung sowie in der Krankenrück- und Krankenerstversicherung außerhalb Deutschlands aktiv. Darüber hinaus ist einer der zentralen Unternehmensbereiche der Münchener Rück das Erstversicherungsgeschäft der ERGO-Versicherungsgruppe. Neue Geschäftszahlen werden für den 6. Februar 2019 erwartet.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

  Munich Re Scor Hannover Rück Swiss Re
Kurs 190,70 41,42 € 122,10 € 93,42 CHF
Performance 0,42 +0,05% -0,57% -0,21%
Marktkap. 29,6 Mrd. € 8,00 Mrd. € 14,7 Mrd. € 33,6 Mrd. CHF

So sehen Analysten die Munich Re-Aktie

Die Munich Re-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Munich Re von 225 auf 227 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Analyst Ashik Musaddi sieht in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie attraktivere Alternativen zu Munich Re. Trotz leichter Kurszielerhöhung spricht der Experte von einer konservativen Bewertung der Aktie. Dies begründet er mit dem potenziellen Risiko durch die Wachstumsstrategie des Rückversicherers.

Jahreschart der Munich Re-Aktie, Stand 14.01.2019
Jahreschart der Munich Re-Aktie, Stand 14.01.2019
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Munich Re von 198 auf 194 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Den europäischen Versicherungssektor stufte das Institut angesichts einer generell vorsichtigen Beurteilung der Konjunktur von "Overweight " auf "Neutral" ab. 2018 hätten steigende Anleiherenditen Versicherer-Aktien geholfen, aber die Renditen seien inzwischen wieder deutlich zurückgegangen, schrieb Analyst Oliver Steel in einer am Montag vorliegenden Studie. Doch selbst bei einem neuerlichen Anziehen dürfte die Gefahr steigender Kreditausfälle diesen positiven Einfluss zunichte machen. Steel unterstrich zugleich die attraktiven Dividendenrenditen im Sektor. Die Ziele der Munich Re für 2020 sieht er jedoch als Herausforderung für den Dax-Konzern.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.