Minimaler Kursabschlag bei der 1&1 Drillisch-Aktie

Montag, 14.01.2019 14:14 von ARIVA.DE

Ein Telefon in einem Büro (Symbolbild).
Ein Telefon in einem Büro (Symbolbild). - HASH(0x55c882b287b0)

Ein Telefon in einem Büro (Symbolbild).
Ein Telefon in einem Büro (Symbolbild). © jackSTAR / Cultura / Getty Images www.gettyimages.de
Der Kurs der der Aktie von 1&1 Drillisch (1&1 Drillisch-Aktie) kommt kaum von der Stelle. Zuletzt zahlten Investoren für die Aktie 38,62 Euro.

Wenig getan hat sich heute bislang beim Kurs von 1&1 Drillisch. Mit einem Preis von 38,62 Euro notiert das Papier etwa auf Niveau des Vortags. der Preisrückgang ist mit 0,16 Prozent nur minimal. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht die Aktie von 1&1 Drillisch trotz gut da – und zwar ungeachtet des vergleichsweise unbewegten Kurses. Der MDAX (MDAX) liegt derzeit um 0,52 Prozent im Minus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages und kommt auf 22.551 Punkte. Den bisher höchsten Kurs verzeichnete der Anteilsschein von 1&1 Drillisch am 9. Januar 2018. Seinerzeit kostete das Wertpapier 72,35 Euro, also 33,73 Euro mehr als gegenwärtig.

Das Unternehmen 1&1 Drillisch

Die 1&1 Drillisch AG ist einer der großen netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland mit Sitz im hessischen Maintal. Mit seinen beiden 100-prozentigen Tochtergesellschaften 1&1 Telecommunication SE und Drillisch Online AG bietet Drillisch ein umfassendes Portfolio an Dienstleistungen und Produkten aus dem Bereich leitungsgebundener sowie mobiler Sprach- und Datendienste als auch Content aus einer Hand. Im Premiumsegment konzentriert sich das Unternehmen dabei auf seine Marke 1&1 als Anbieter von Festnetz-, DSL- und Mobilfunkprodukten. 1&1 Drillisch setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 2,81 Mrd. Euro um. Die Gesellschaft machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 465 Mio. Euro. Investoren warten jetzt auf den 28. März 2019. An diesem Tag will der Konzern neue Geschäftszahlen vorlegen.

Der Vergleich mit der Peergroup

Auch einige Konkurrenten von 1&1 Drillisch sind börsennotiert. Dazu gehört etwa die Deutsche Telekom (Deutsche Telekom-Aktie). der Titel des Unternehmens liegt aktuell mit 0,07 Prozent im Minus. Auch Konkurrent ADVA Optical Network (ADVA Optical Network-Aktie) verbilligte sich, zur Stunde steht bei dem Anteilschein ADVA Optical Network ein Abschlag von 1,00 Prozent auf der Kurstafel in Frankfurt.

So sehen Analysten die 1&1 Drillisch-Aktie

Das Wertpapier von 1&1 Drillisch wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für 1&1 Drillisch anlässlich eines Presseberichts über eine mögliche Mitwirkung von United Internet an der kommenden 5G-Mobilfunkauktion in Deutschland auf "Neutral" mit einem Kursziel von 45 Euro belassen. Sollte das Unternehmen mit seiner Muttergesellschaft United Internet an der Versteigerung der 5G-Mobilfunkfrequenzen teilnehmen, stiegen die Renditerisiken, schrieb Analyst Joshua Mills in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Statt des Aufbaus eines eigenen Mobilfunknetzes wäre die Anmietung von Kapazitäten anderer Betreiber wie Vodafone oder Telefonica risikoärmer.

Warburg Research hat die Einstufung für 1&1 Drillisch auf "Buy" mit einem Kursziel von 64 Euro belassen. Die Aktien des Telekomanbieters zählten zu den besten Anlageideen des Analysehauses für das Jahr 2019, schrieb der Experte Jonas Blum in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Angesichts der steigenden politischen und konjunkturellen Unsicherheiten zeichne sich das Unternehmen durch ein besonders robustes Geschäftsmodell aus.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Forum zur 1&1 Drillisch Aktie

  
73
20.768 Beiträge
bagatela: Macht
17.01.19
Ein praktikant bei der coba überstunden oder warum Steigt das papier nach xetra schluss immer so.?
KeeneAhnung: nein
30.08.18
250% Plus in 5jahren zzgl Dividende. ich denke es war dennoch lohnend