Dienstag, 23.02.2021 10:23 von ARIVA.DE | Aufrufe: 64

Minimale Kursveränderung bei Adidas-Aktie

Ein Fußball auf dem Stadionrasen (Symbolbild). pexels.com

Die Wertschätzung für die Adidas-Aktie (Adidas-Aktie) hat sich am Aktienmarkt am Dienstag kaum geändert. Der jüngste Kurs betrug 292,60 Euro.


Kaum auffällig ist aktuell an der Börse der Kurs von Adidas. Die Aktie liegt mit 0,52 Prozent im Plus, verglichen mit der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Sie verteuerte sich um 1,50 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht die Aktie von Adidas ungeachtet gut da – und zwar ungeachtet des nur kleinen Zugewinns. Der Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50) liegt derzeit um 0,61 Prozent im Minus gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag und kommt auf 3.677 Punkte. Von seinem Allzeithoch ist die Adidas-Aktie gegenwärtig ein Stück entfernt. Am 16. Januar 2020 ging das Papier zu einem Preis von 317,45 Euro aus dem Handel – das sind 8,49 Prozent mehr als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Adidas

Die adidas AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Sportartikelbranche mit einem umfassenden Produktsortiment, das Sportschuhe, Bekleidung und Zubehör beinhaltet. Die Marken adidas, Reebok, TaylorMade-adidas Golf sowie CCM Hockey sind in nahezu jedem Land der Welt erhältlich. Dabei setzt der Konzern auf eine große Vielfalt an Produkten und bietet sowohl Spitzensportlern bestmögliche Ausrüstung als auch Freizeitbekleidung für Amateure, die den neusten Modetrends folgt. Zuletzt hat Adidas einen Jahresüberschuss von 1,98 Mrd. Euro in den Büchern stehen. Das Unternehmen hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 23,6 Mrd. Euro umgesetzt. Neue Geschäftszahlen werden für den 10. März 2021 erwartet.

Der Vergleich mit der Peergroup

  Adidas Nike Puma Under Armour
Kurs 292,60 112,36 € 87,66 € 18,08 €
Performance 0,52 -0,11% -0,30% -0,89%
Marktkap. 57,2 Mrd. € 140 Mrd. € 13,2 Mrd. € 3,41 Mrd. €

So sehen Analysten die Adidas-Aktie

Der Anteilsschein von Adidas wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Adidas vor dem Kapitalmarkttag am 10. März von "Underperform" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 255 auf 295 Euro angehoben. Er habe als positive Kurstreiber zum einen den Einfluss der Digitalisierung über die nächsten fünf Jahre unter die Lupe genommen und zum anderen die Wahrscheinlichkeit eines Markenwandels beim Sportartikelhersteller, schrieb Analyst Simon Irwin in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Mit Blick auf den zweiten Aspekt bleibe er vorsichtig. Zugleich sei er jedoch zuversichtlich, was die Digitalisierung und auch Aktienrückkäufe angehe, um das Ergebniswachstum voranzutreiben.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Adidas auf "Buy" mit einem Kursziel von 338 Euro belassen. Analystin Zuzanna Pusz verwies in einer am Mittwoch vorliegenden Studie darauf, dass der Sportartikelhersteller aktuell die Trennung von seiner US-Tochter Reebok vorbereitet. Für Anleger seien der potenzielle Verkaufspreis und die Verwendung der Verkaufserlöse entscheidend. Bis dato sei es aber erst einmal ein ermutigendes Zeichen, dass sich das Management nun von einem mit Schwierigkeiten kämpfenden Geschäftsbereich trenne und sich wieder auf das Potenzial des Kerngeschäfts konzentriere.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
289,60
-0,31%
adidas Realtime-Chart
3.705,99
+0,46%
Euro Stoxx 50 Chart
Werbung
Mehr Nachrichten zur Deutsche Bank Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: