Merck-Aktie: Kurs fällt ab

Montag, 15.04.2019 14:21 von ARIVA.DE

Fosamax ist ein Produkt von Merck & Co.
Fosamax ist ein Produkt von Merck & Co. © NoDerog / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images
Am deutschen Aktienmarkt liegt das Wertpapier von Merck (Merck-Aktie) gegenwärtig im Minus. Zuletzt zahlten Investoren für das Wertpapier 96,70 Euro.

Der Anteilsschein von Merck verzeichnet derzeit einen Kursverlust von 0,49 Prozent. Er hat sich um 48 Cent gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages verschlechtert. Zuletzt notierte die Aktie bei 96,70 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht der Anteilsschein von Merck nicht so gut da. Der DAX (DAX) liegt zur Stunde um 0,11 Prozent im Plus gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Er kommt auf 12.013 Punkte. Trotz des heutigen Kursverlustes: Von seinem Allzeittief ist die Merck-Aktie aktuell noch weit entfernt. Am 13. September 2011 ging das Papier zu einem Preis von 27,96 Euro aus dem Handel – das sind 71,09 Prozent weniger als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Merck

Die Merck KGaA ist ein weltweit tätiger Chemie-, Pharma- und Life Science-Konzern. Das Produktprogramm von Merck umfasst Originalpräparate gegen Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen sowie Produkte für die Selbstmedikation, Flüssigkristalle für Displays und Elektronikchemikalien zur Chipherstellung, Pigmente, Kosmetik- und Pharmawirkstoffe, Reagenzien sowie zahlreiche Laborprodukte für die Pharmaforschung. Die Medikamente des Unternehmens, die in vielen Ländern weltweit angeboten werden, werden bei Erkältungsbeschwerden und beim täglichen Gesundheitsschutz, bei neurodegenerativen Erkrankungen sowie in den Bereichen Onkologie, Fruchtbarkeit, Endokrinologie und Rheumatologie verwendet. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Merck unter dem Strich einen Gewinn von 3,37 Mrd. Euro. Der Umsatz belief sich auf 14,8 Mrd. Euro. Investoren warten jetzt auf den 26. April 2019. An diesem Tag will das Unternehmen neue Geschäftszahlen vorlegen.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

  Merck 3M BB Biotech Biogen Gilead Sciences Johnson & Johnson
Kurs 96,70 192,20 € 70,50 CHF 208,35 € 58,08 € 120,36 €
Performance 0,49 -0,18% -0,63% +0,60% -0,53% +0,17%
Marktkap. 12,5 Mrd. € 114 Mrd. € 3,91 Mrd. CHF 44,0 Mrd. € 75,1 Mrd. € 323 Mrd. €

So sehen Analysten die Merck-Aktie

Das Wertpapier von Merck wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Bank JPMorgan hat Merck KGaA nach der festgezurrten Übernahme des US-Chipzulieferers Versum auf "Neutral" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Der Zukauf sei nach der Zustimmung der Versum-Führung keine Überraschung mehr und könnte den Bereich Halbleiterlösungen innerhalb der Merck-Sparte Performance Materials (z.B. Flüssigkristalle) stärken, schrieb Analyst Richard Vosser in einer am Freitag vorliegenden ersten Reaktion. Der Anteil dieser Sparte am operativen Ergebnis (Ebitda) des Pharma- und Chemiekonzerns könnte von aktuell 19 auf 27 Prozent steigen.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Merck KGaA auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 108 Euro belassen. Analyst Wimal Kapadia zeigte sich für die europäische Pharmaindustrie im weiteren Jahresverlauf vorsichtig gestimmt. In dem nicht gerade billigen Sektor ziehe er jene Aktien vor, die reich an Kurskatalysatoren, aber arm an Markterwartungen seien, schrieb der Experte in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.