Merck-Aktie büßt 2,39 Prozent ein

Freitag, 15.03.2019 11:26 von ARIVA.DE

Fosamax ist ein Produkt von Merck & Co.
Fosamax ist ein Produkt von Merck & Co. © NoDerog / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images
Die Merck-Aktie (Merck-Aktie) notiert am Freitag etwas leichter. Zuletzt zahlten Investoren für das Wertpapier 98,00 Euro.

Heute hat sich am deutschen Aktienmarkt das Wertpapier von Merck zwischenzeitlich um 2,39 Prozent verbilligt. Der Kurs des Papiers sank um 2,40 Euro. Derzeit kostet die Merck-Aktie 98,00 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht der Anteilsschein von Merck nicht so gut da. Der DAX (DAX) liegt aktuell um 0,38 Prozent im Plus gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Er kommt auf 11.632 Punkte. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete die Aktie von Merck am 13. September 2011. Seinerzeit kostete das Papier 27,96 Euro, also 70,04 Euro weniger als gegenwärtig.

Das Unternehmen Merck

Die Merck KGaA ist ein weltweit tätiger Chemie-, Pharma- und Life Science-Konzern. Das Produktprogramm von Merck umfasst Originalpräparate gegen Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen sowie Produkte für die Selbstmedikation, Flüssigkristalle für Displays und Elektronikchemikalien zur Chipherstellung, Pigmente, Kosmetik- und Pharmawirkstoffe, Reagenzien sowie zahlreiche Laborprodukte für die Pharmaforschung. Die Medikamente des Unternehmens, die in vielen Ländern weltweit angeboten werden, werden bei Erkältungsbeschwerden und beim täglichen Gesundheitsschutz, bei neurodegenerativen Erkrankungen sowie in den Bereichen Onkologie, Fruchtbarkeit, Endokrinologie und Rheumatologie verwendet. Bei einem Umsatz von 14,8 Mrd. Euro erwirtschaftete Merck zuletzt einen Jahresüberschuss von 3,37 Mrd. Euro. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 26. April 2019 geplant.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

Auf dem Markt sieht sich Merck verschiedenen Konkurrenten gegenüber. So liegt beispielsweise die Aktie von 3M (3M-Aktie) zur Stunde genauso wie das Papier von Merck im Minus. 3M verbilligte sich um 0,51 Prozent. Auch das Wertpapier von Konkurrent BB Biotech (BB Biotech-Aktie) stand unter Druck. Kursplus bei BB Biotech: 0,55 Prozent.

So sehen Experten die Merck-Aktie

Das Wertpapier von Merck wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Schweizer Großbank UBS hat Merck KGaA aus Bewertungsgründen von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 115 auf 108 Euro gesenkt. Die Bewertung der Aktie entspreche nun nahezu der Summe aller Einzelteile, schrieb Analyst Michael Leuchten in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Aktie werde nun mit einem 10-prozentigen Aufschlag auf den Sektor gehandelt, nachdem sie zuvor von einem 7-prozentigen Abschlag aufgewertet habe. Das Kursziel kappte er wegen einer von ihm nun erwarteten geringeren Rendite auf das investierte Kapital des Pharma- und Spezialchemiekonzerns.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Merck KGaA nach Zahlen von 108 auf 110 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Pharma- und Chemiekonzern habe aus eigener Kraft im Schlussquartal stark zugelegt, schrieb Analyst David Evans in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Im Fokus stehe nun das neue Multiple-Sklerose-Mittel Mavenclad. Hierfür hätten seine Prognosen bereits um 60 Prozent über den Markterwartungen gelegen, so der Experte. Nun hob er sie nochmals leicht an.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Forum zur Merck Aktie

  
12
1.232 Beiträge
windspiel0815: Rücksetzter
15.03.19
zum Nachkauf genutzt bei 98,20 Euro.
 
2 Beiträge
Labskaus: Spread
10.06.15
Danke @all hat sich erledigt :)