Mittwoch, 23.06.2021 20:20 von dpa-AFX | Aufrufe: 184

Medien: Sancho-Transfer vom BVB zu Manchester United rückt näher

Mann mit Smartphone und Tablet (Symbolbild). © metamorworks / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

DORTMUND (dpa-AFX) - Manchester United und Borussia Dortmund (Borussia Dortmund Aktie) sind sich Medienberichten zufolge in den Verhandlungen um einen Transfer von BVB-Star Jadon Sancho näher gekommen. Laut "Bild" und dem britischen Sky Sports vom Mittwoch kann der Wechsel des englischen Nationalspielers vom Dortmunder Bundesligisten zum Premier-League-Club schon in den kommenden Tagen perfekt gemacht werden. Manchester United soll dem BVB ein zweites Angebot für den 21 Jahre alten Stürmer vorgelegt haben. Nach Angaben von Sky Sports soll dies bei 75 Millionen Pfund (ca. 87,8 Millionen Euro) liegen.


Sancho, der 2017 für etwa 7,5 Millionen Euro von Manchester City nach Dortmund wechselte, hat noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 in Dortmund. Etwa 95 Millionen Euro soll der BVB für einen Wechsel plus der üblichen Bonuszahlungen aufrufen. Sollte Sancho die Dortmunder verlassen, gilt der Niederländer Donyell Malen (22) von PSV Eindhoven als möglicher Nachfolge-Kandidat.

Sancho gelangen in 104 Bundesliga-Spielen 38 Treffer, dazu gab er 51 Torvorlagen. Derzeit spielt er bei der EM, durfte aber in den drei Vorrunden-Spielen der Engländer nur am Dienstag beim 1:0 gegen Tschechien für sechs Minuten ran./clu/DP/he

Kurse

  
6,105
0,00%
Borussia Dortmund Chart
15,97 $
0,00%
Manchester United Chart
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: