Die Vereinsflagge von Borussia Dortmund.
Sonntag, 23.06.2024 18:04 von | Aufrufe: 373

Medien: Nationalspieler Groß vor Wechsel zu Dortmund

Die Vereinsflagge von Borussia Dortmund. pixabay.com

DORTMUND (dpa-AFX) - Fußball-Nationalspieler Pascal Groß steht laut einem Medienbericht vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund (Borussia Dortmund Aktie) . Der Bundesligist sei kurz davor, eine "mündliche Einigung" mit dem Mittelfeldspieler vom Premier-League-Club Brighton & Hove Albion zu erzielen, berichtete der TV-Sender Sky am Sonntag.

Die Vertragslaufzeit müsse noch geklärt werden, hieß es. Es soll eine Zusammenarbeit bis 2026 plus die Option auf ein weiteres Jahr oder einen Vertrag fix bis 2027 geben. Den Angaben zufolge steht eine Ablösesumme in Höhe von sieben bis zehn Millionen Euro im Raum.

Zuletzt soll auch Eintracht Frankfurt Interesse an einer Verpflichtung des 33-Jährigen gehabt haben. Groß spielt seit 2017 für Brighton, zuvor war er für den FC Ingolstadt aktiv. Sein Debüt in der Bundesliga gab er 2009 für die TSG 1899 Hoffenheim./cjo/DP/he


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Weiter aufwärts?

Kurzfristig positionieren in Borussia Dortmund GmbH & Co KGaA
MB8JSP
Ask: 0,24
Hebel: 18,83
mit starkem Hebel
Zum Produkt
MB86YV
Ask: 0,67
Hebel: 6,48
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
Morgan Stanley
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: MB8JSP,MB86YV,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung

Mehr Nachrichten zur Borussia Dortmund GmbH & Co KGaA Aktie kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News