Media Alert: Liquid Gold Distillate: Die neue Cannabis-Währung

Mittwoch, 16.10.2019 09:23 von GlobeNewswire - Aufrufe: 46

Am Vorabend von „Cannabis 2.0“ verschiebt sich der Orientierungswert weg von der Cannabis-Blume hin zu Cannabis-Konzentraten, dem wichtigsten Wirkstoff in der nächsten Welle zulässiger Produkte

TORONTO, Oct. 16, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) -- WAS:
Liquid Gold Distillate: Die neue Cannabis-Währung – Dieses bernsteinfarbene, gereinigte Destillat kann mehr wert sein als Gold. Pat McCutcheon, CEO (l) und Keith Strachan, President (r) sind die Mitbegründer der MediPharm Labs Corp. (TSX: LABS) (OTCQX: MEDIF) (FSE: MLZ), Kanadas führender Hersteller von gereinigten Cannabiskonzentraten, den wichtigsten Wirkstoffen, die für eine Vielzahl neuer Cannabisprodukte benötigt werden, darunter Lebensmittel, Getränke, topische Cremes, Vape Pens und Tinkturen, die ab dem 17. Oktober 2019 in Kanada legal werden. Kanada ist das erste G7-Land, das den Cannabiskonsum für Freizeitaktivitäten vollständig legalisiert hat. (Bildnachweis MediPharm Labs)

WO:  Der Sitzungssaal der MediPharm Labs Corp., 151 John St., Barrie, Ontario, Kanada

Ein Foto zu dieser Ankündigung ist verfügbar unter https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/9f962501-afd5-4782-95a1-700d89179ae6

WAS:
Liquid Gold Distillate: Die neue Cannabis-Währung – Keith Strachan (l) und Pat McCutcheon (r), Mitbegründer der MediPharm Labs Corp. (TSX: LABS) (OTCQX: MEDIF) (FSE: MLZ), stehen vor einem Hochsicherheitstresorraum in ihrer Anlage in Barrie, Ont. mit Cannabisdestillat im Wert von mehr als 10 Millionen Dollar. Die gereinigten Cannabiskonzentrate, die in der Anlage (ähnlich einer pharmazeutischen Produktionsstätte) von MediPharm Labs hergestellt werden, sind die wichtigsten Wirkstoffe für eine Vielzahl neuer Cannabisprodukte, darunter Lebensmittel, Getränke, topische Cremes, Vape Pens und Tinkturen, die ab dem 17. Oktober 2019 in Kanada zugelassen werden. Kanada ist das erste G7-Land, das den Cannabiskonsum für Freizeitaktivitäten vollständig legalisiert hat. (Bildnachweis MediPharm Labs)

WO:  The Vault, MediPharm Labs Corp., 151 John St., Barrie, Ontario, Kanada

Ein Foto zu dieser Ankündigung ist verfügbar unter https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/18bcf5dd-a4b3-488f-8aa1-ec46d93c0a23

Über MediPharm Labs
MediPharm Labs wurde 2015 gegründet und ist auf die Herstellung von gereinigtem, arzneimittelähnlichem Cannabisöl und Konzentraten sowie fortschrittlichen Derivaten spezialisiert, wobei eine gemäß GMP-Standard entwickelte Anlage und ISO-Standard-Reinräume verwendet werden. MediPharm Labs hat in ein erfahrenes, forschungsorientiertes Team, modernste Technologie, nachgelagerte Reinigungsmethoden und speziell errichtete Anlagen mit fünf primären Entnahmeleitungen mit einer jährlichen Verarbeitungskapazität von 300.000 kg investiert, um seinen Kunden reine, sichere und genau dosierte Cannabisprodukte zu liefern. Über ihre Großhandels-, No-Name-Produkt- und Mautplattformen entwickeln, verarbeiten, verpacken und vertreiben sie Cannabisextrakte und fortschrittliche Produkte auf Cannabinoidbasis für den nationalen und internationalen Markt. Als weltweit führender Anbieter hat das Unternehmen auch kommerzielle Exporte nach Australien abgeschlossen und nähert sich der Fertigstellung seiner australischen Förderanlage mit einer jährlichen Verarbeitungskapazität von 75.000 kg, die 2019 erwartet wird.

Weitere Informationen erteilt auf Anfrage:

MediPharm Labs                                                                                             
Laura Lepore, VP, Investor Relations                                                                      
Telefon: 705-719-7425 DW 216                                                            
E-Mail: investors@medipharmlabs.com                                                                 
Website: www.medipharmlabs.com                                                      

WARNHINWEIS BEZÜGLICH ZUKUNFTSORIENTIERTER INFORMATIONEN
Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsorientierte Informationen“ und „zukunftsorientierte Aussagen“ (zusammenfassend als „zukunftsorientierte Aussagen“ bezeichnet) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen und basieren auf Erwartungen, Schätzungen und Prognosen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Jede Aussage, die Diskussionen in Bezug auf Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Projektionen, Ziele, Annahmen, zukünftige Ereignisse oder Leistungen beinhaltet (oft, aber nicht immer unter Verwendung von Formulierungen wie „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „nimmt an“ oder „nimmt nicht an“, „plant“, „budgetiert“, „geplant“, „prognostiziert“, „schätzt“, „glaubt“ oder „beabsichtigt“ oder Variationen solcher Wörter und Sätze oder die Feststellung, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse stattfinden oder Ergebnisse erreicht werden „dürften“ oder „könnten“, „würden“, „sollten“ oder „werden“), sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein.  In dieser Pressemitteilung beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen unter anderem auf die Legalität neuer Cannabisprodukte und deren zeitliche Abstimmung, die Fertigstellung der australischen Anlage und die Verarbeitungskapazität der australischen Anlage. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die zwar als angemessen erachtet werden, aber bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unsicherheiten; die Unfähigkeit von MediPharm Labs, eine angemessene Finanzierung zu erhalten; die Verzögerung oder Nicht-Erhalt von behördlichen Genehmigungen; und andere Faktoren, die in den Einreichungen von MediPharm Labs diskutiert werden und auf der SEDAR-Website unter www.sedar.com einzusehen sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht übermäßig auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen verlassen. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt MediPharm Labs keine Verpflichtung, die zukunftsgerichteten Aussagen über Überzeugungen, Meinungen, Prognosen oder andere Faktoren zu aktualisieren, sollten sie sich ändern.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse