MDAX verliert 0,63 Prozent – Grand City Properties mit größtem Kursverlust

Dienstag, 20.08.2019 17:09 von ARIVA.DE - Aufrufe: 257

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
Für den MDAX-Index (MDAX-Index) brachte der bisherige Aktienhandel heute leichte Verluste. Der Index verliert 0,63 Prozent auf 25.017 Punkte.

Die Investoren am deutschen Aktienmarkt sind gegenwärtig nicht in Kauflaune.: Für den Index steht ein Minus von 0,63 Prozent auf der Kurstafel. Das Aktienbarometer wird nun mit 25.017 Punkten bewertet.

Die Gewinner des Handelstages

Die Kursliste der Wertpapiere im Index wird zur Stunde angeführt von den Werten der Unternehmen der Deutschen EuroShop AG, Osram Licht und Aurubis. Am stärksten verteuert hat sich das Wertpapier der Deutschen EuroShop AG. Anleger zahlen derzeit 1,93 Prozent mehr für die Aktie als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für das Papier liegt aktuell bei 23,24 Euro. Die Deutsche EuroShop AG ist eine Investmentgesellschaft, die sich ausschließlich auf ertragsstarke Shoppingcenter konzentriert. Auch das Wertpapier von Osram Licht legte zuletzt im Kurs zu. Es liegt mit 1,70 Prozent im Plus. Gegenwärtig kostet die Aktie 35,24 Euro. Bei einem Wertanstieg von 1,43 Prozent ist auch das Papier von Aurubis erwähnenswert, die zur Stunde auf dem dritten Platz in der Kursliste des MDAX liegt. Das Wertpapier von Aurubis kostet derzeit 37,53 Euro.

Grand City Properties: Rote Laterne im MDAX

Unter den Papieren im MDAX ragen die Titel von Grand City Properties, United Internet und der Deutschen Wohnen AG negativ hervor. Das Schlusslicht bildet die Aktie von Grand City Properties. Das Papier von Grand City Properties kostet aktuell 19,27 Euro. Das entspricht einem Abschlag von 5,82 Prozent. Deutlich verbilligt hat sich auch das Wertpapier von United Internet. Es liegt mit 3,67 Prozent im Minus. Gegenwärtig kostet die Aktie von United Internet 27,86 Euro. Ebenfalls leichter notiert die Deutsche Wohnen AG mit einem Verlust von 3,48 Prozent. Das Papier notierte zuletzt bei 29,72 Euro.

Der heutige Verlust schmälert die insgesamt positive bisherige Bilanz des MDAX für das aktuelle Jahr leicht. Das Plus seit Beginn dieses Jahres beträgt 15,88 Prozent. Der MDAX umfasst jene 50 Aktien der Frankfurter Wertpapierbörse, die in der nach Marktkapitalisierung und Börsenumsatz aufgestellten Rangliste auf die 30 Titel aus dem DAX folgen. Der MDAX umfasst Werte aus der zweiten Börsenreihe, die aus klassischen Branchen stammen. Vornehmlich handelt es sich um Unternehmen aus den Branchen Pharma, Chemie, Maschinenbau und Finanzen, oft sind diese Gesellschaften hochspezialisiert.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
30,36
+1,10%
United Internet Realtime-Chart
46,32
+0,32%
Aurubis Realtime-Chart
27.180
+0,17%
MDAX (Performance) Realtime-Chart
26,94
+1,28%
Deutsche EuroShop Realtime-Chart
34,61
-1,17%
Deutsche Wohnen SE Realtime-Chart
21,24
-1,12%
Grand City Properties Realtime-Chart
40,09
-0,02%
Osram Licht Realtime-Chart