MDAX im Minus: der Index verliert 408 Punkte

Mittwoch, 02.10.2019 10:08 von ARIVA.DE - Aufrufe: 141

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
Die Aktie von Fuchs Petrolub ist derzeit der größte Verlierer im MDAX-Index (MDAX-Index). Das Kursbarometer rutscht um 0,70 Prozent ab.

Etwas getrübt ist heute die Stimmung der Investoren beim MDAX. Der MDAX verliert leicht (Minus 0,70 Prozent). Der neue Stand für das Kursbarometer: 25.478 Punkte.

Die Top-Werte im MDAX

Die Aktien von Grenke, Carl Zeiss Meditec und United Internet ragen unter den Indexmitgliedern zur Stunde positiv hervor. Das Papier von Grenke verzeichnet den größten Wertzuwachs. Es verteuerte sich um 8,24 Prozent gegenüber dem letzten Kurs des Vortags. Gegenwärtig kostet die Aktie 80,80 Euro. Die Grenke AG zählt zu den führenden deutschen Anbietern von IT-Leasing. Verteuert hat sich auch das Wertpapier von Carl Zeiss Meditec. Es liegt mit 3,53 Prozent im Plus. Das Papier von Carl Zeiss Meditec kostet aktuell 108,50 Euro. Bei einem Preisanstieg von 0,68 Prozent ist auch die Aktie von United Internet erwähnenswert, die derzeit auf dem dritten Platz in der Kursliste des MDAX liegt. Der Preis für das Wertpapier liegt zur Stunde bei 32,58 Euro.

Die Verlierer des Handelstages

Schaut man auf die Kursliste, fallen gegenwärtig die Papiere von Fuchs Petrolub, der Kion Group und Nemetschek negativ auf. Das Schlusslicht bildet das Papier von Fuchs Petrolub (Vorzugsaktie). Der Preis für die Aktie von Fuchs Petrolub (Vorzugsaktie) liegt aktuell bei 32,60 Euro. Gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages entspricht dies einem Abschlag von 3,66 Prozent. Auch das Wertpapier der Kion Group hat sich verbilligt. Gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag verlor es 3,10 Prozent an Wert. Der Preis für das Papier der Kion Group liegt derzeit bei 45,96 Euro. Die Aktie von Nemetschek verzeichnet gegenwärtig ein Minus von 2,42 Prozent. Das Wertpapier notierte zuletzt bei 45,14 Euro.

Mit dem heutigen Minus verschlechtert sich die Bilanz des MDAX für das Kalenderjahr. Seit Beginn des laufenden Jahres hat sich der Punktestand des Aktienbarometers um 18,02 Prozent verbessert. Der MDAX besteht aus 50 Unternehmen aus klassischen Sektoren. In einer Rangliste nach Marktkapitalisierung und Orderbuchumsatz folgen diese Gesellschaften auf die DAX-Unternehmen. Zu den klassischen Sektoren gehören unter anderem die Branchen Chemie, Maschinenbau, Pharma und Finanzen.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
106,00
0,00%
Carl Zeiss Meditec Chart
85,10
-3,30%
Grenke AG Chart
54,45
+0,09%
Nemetschek Chart
29,58
-2,41%
United Internet Chart
39,22
-0,81%
Fuchs Petrolub Vz Chart
26.987,07 -
-0,84%
MDAX (Performance) Chart
59,02
-0,47%
Kion Group Chart