Maschinenbauer Singulus schreibt erneut Verluste

Donnerstag, 28.03.2019 10:43 von dpa-AFX

Eine Maschine mit Schmierstoff (Symbolbild).
Eine Maschine mit Schmierstoff (Symbolbild).
© kadmy / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

KAHL AM MAIN (dpa-AFX) - Der unterfränkische Maschinenbauer Singulus (Singulus Aktie) hat auch 2018 rote Zahlen geschrieben. Der am Donnerstag veröffentlichte Geschäftsbericht weist einen Verlust von zwei Millionen Euro aus. Im Vorjahr waren es 1,6 Millionen Euro. 2016 hatte das Unternehmen einen deutlichen Gewinn verbucht, davor ebenfalls Verluste. Der Umsatz ist dagegen deutlich gestiegen: um knapp 40 Prozent auf 127,5 Millionen Euro. Die Umsatzsteigerung geht dem Bericht zufolge vor allem auf den Solarbereich zurück.

Singulus Technologies stellt Maschinen für Produkte mit besonderen Beschichtungen her, vor allem Solarzellen, Halbleiter und Optical Discs wie CDs und DVDs. Der Konzern aus Kahl am Main (Landkreis Aschaffenburg) will sich zudem verstärkt Konsumgütern und Medizintechnik widmen, etwa Kontaktlinsen. Singulus beschäftigt rund 350 Mitarbeiter, davon knapp 300 in Deutschland./kov/DP/jha

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.