Lufthansa legt im Mai weiter zu - Weniger Passagiere bei Eurowings

Donnerstag, 13.06.2019 13:16 von dpa-AFX - Aufrufe: 226

Ein Jet der Lufthansa am Boden.
Ein Jet der Lufthansa am Boden.
pexels.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Reisemonat Mai hat der Lufthansa (Lufthansa Aktie) erneut mehr Passagiere beschert. Zusammen mit ihren Töchtern wie Swiss, Austrian und Eurowings beförderte Europas größte Fluggesellschaft rund 13,2 Millionen Fluggäste und damit 2,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie sie am Donnerstag in Frankfurt mitteilte.

Die Auslastung der Jets verbesserte sich konzernweit um 1,7 Prozentpunkte auf 81,1 Prozent. Die Billigtochter Eurowings, die ihr Flugangebot im Vergleich zum Vorjahresmonat verringert hatte, musste hingegen sowohl bei der Passagierzahl als auch bei der Sitzauslastung Rückgänge hinnehmen.

Im Frachtgeschäft ging es nach einem längeren Abschwung wieder etwas aufwärts. Auch dank eines um 7,3 Prozent vergrößerten Angebots wuchs die Verkehrsleistung um 2,5 Prozent auf 930 Millionen Tonnenkilometer. Die Auslastung der Frachträume verschlechterte sich jedoch um 2,9 Prozentpunkte auf 61,3 Prozent./stw/jha/


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
15,69
-1,10%
Lufthansa Chart