Lufthansa-Aktie: Einmalkosten bei Eurowings belasten

Donnerstag, 26.04.2018 08:01

Die Lufthansa hat im reiseschwachen Winterquartal deutlich weniger Gewinn eingeflogen als von Analysten erwartet. Das Ergebnis der Airline wurde von Einmalkosten für die Integration ehemaliger Air-Berlin-Teile in die Billig-Tochter Eurowings belastet.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.



}