LUDWIG BECK: Fokussierung auf das Stammhaus könnte zu Margenverbesserungen führen - Aktienanalyse

Mittwoch, 10.04.2019 13:00 von Aktiencheck - Aufrufe: 67

Augsburg (www.aktiencheck.de) - LUDWIG BECK-Aktienanalyse von der GBC AG: Die Aktienanalysten der GBC AG, Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker, raten in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie der LUDWIG BECK AG (ISIN: DE0005199905, WKN: 519990, Ticker-Symbol: ECK). Das Geschäftsjahr 2018 sei durch Wetterkapriolen geprägt gewesen und so habe der LUDWIG BECK Konzern einen (Brutto-) Umsatzrückgang um 4,1% auf 166,08 Mio.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse