Offshore-Plattform (Symbolbild).
Dienstag, 25.06.2024 13:05 von | Aufrufe: 206

Ölpreise geben etwas nach

Offshore-Plattform (Symbolbild). ©pixabay.com

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Dienstag etwas nachgegeben. Am Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August 85,57 US-Dollar und damit 44 Cent weniger als am Montag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 42 Cent auf 81,21 Dollar (Dollarkurs).

Am Markt wurden die leichten Abschläge mit der überwiegend trüberen Stimmung an den Aktienmärkten begründet. Zudem legte der US-Dollar etwas zu, was Rohöl für Interessenten außerhalb des Dollarraums wechselkursbedingt verteuert und damit auf deren Nachfrage lastet. Ungeachtet dessen bewegen sich die Ölpreise in der Nähe des höchsten Stands seit knapp zwei Monaten. Experten verweisen auf Entwicklungen auf der Angebots- und Nachfrageseite.

So hätten Saudi-Arabien und Russland klargestellt, dass die angekündigte schrittweise Produktionsausweitung ab Oktober keinen Automatismus darstelle, sondern an Bedingungen geknüpft sei, kommentierte Commerzbank-Experte Carsten Fritsch. Zudem greife die Ukraine zunehmend mit Drohnen die Ölinfrastruktur in Russland an. Gleichzeitig ziehe in den USA laut Energieministerium die Nachfrage nach Benzin an./jsl/bgf/mis


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Weiter abwärts?

Kurzfristig positionieren in Brent Crude Rohöl ICE Rolling
VX767L
Ask: 12,44
Hebel: 4,05
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VX767L,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

Werbung

Mehr Nachrichten zum Brent Crude Rohöl ICE Rolling-Preis kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.