Dienstag, 23.02.2021 11:12 von ARIVA.DE | Aufrufe: 26

Leichter Wertverlust bei der Schaeffler-Aktie

Ein Auto mit offener Motorhaube. (Symbolfoto) © Wachira Wacharapathom / iStock / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de

Im deutschen Wertpapierhandel liegt der Anteilsschein von Schaeffler (Schaeffler-Aktie) (Vorzugsaktie) aktuell im Minus. Das Papier kostete zuletzt 6,71 Euro.


Ein Minus von 0,15 Prozent steht gegenwärtig für der Anteilsschein von Schaeffler (Vorzugsaktie) zu Buche. Das Wertpapier verbilligte sich um 1 Cent. Bewertet wird die Aktie gegenwärtig an der Börse mit 6,71 Euro. Die Schaeffler-Aktie steht damit immer noch besser da als der Gesamtmarkt, gemessen am SDAX (SDAX). Der SDAX notiert zur Stunde bei 14.888 Punkten. Das entspricht lediglich einem Minus von 2,83 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages.

Das Unternehmen Schaeffler

Die Schaeffler Gruppe ist ein weltweit führender integrierter Automobil- und Industriezulieferer. Zum Produktportfolio des Unternehmens gehören Präzisionskomponenten und Systeme für Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen. Als Zulieferer für die Automobilindustrie bietet Schaeffler unter anderem Ventilspielausgleichselemente, Wälzlagerungen für Motorwellen, Kupplungen und Doppelkupplungssysteme, Radlager oder Servolenkungen. Investoren warten jetzt auf den 4. März 2021. An diesem Tag will die Gesellschaft neue Geschäftszahlen vorlegen.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

  Schaeffler Aptiv PLC Bertrandt Borgwarner NSK Timken
Kurs 6,71 130,84 € 47,75 € 36,60 € 7,75 € 62,50 €
Performance 0,15 0,00% -2,55% -0,54% 0,00% 0,00%
Marktkap. 1,11 Mrd. € 35,3 Mrd. € 484 Mio. € 7,59 Mrd. € 4,27 Mrd. € 4,76 Mrd. €

So sehen Analysten die Schaeffler-Aktie

Das Wertpapier von Schaeffler wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Schaeffler auf "Underweight" mit einem Kursziel von 5,10 Euro belassen. Die Streitigkeiten zwischen den Autoherstellern und-zulieferern über die Halbleiterknappheit könnten die strukturellen Trends in der Autoelektronik beschleunigen, schrieb Analystin Victoria Greer in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Die Zentralisierung der Elektronik bedeute bereits einen Verlust von Inhalten für die Zulieferer. Wenn die Hersteller künftig noch mehr Integrationsarbeit übernähmen, könnte die Position der großen Komponentenzulieferer weiter ausgehöhlt werden.

Die DZ Bank hat Schaeffler von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und den fairen Wert von 6,30 auf 8,30 Euro angehoben. Nach dem coronabedingt 15-prozentigen Rückgang der weltweiten Autonachfrage im Vorjahr rechne er für 2021 mit einer Erholung um rund 7 Prozent, schrieb Analyst Michael Punzet in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Die Märkte in Europa und den USA dürften stärker von den wirtschaftlichen Corona-Folgen belastet sein und mit erwarteten plus 5 Prozent weniger dynamisch wachsen. Das neue Anlagevotum für den Autozulieferer begründete er mit der zunehmenden Bedeutung der E-Mobilität, der Umsetzung der Effizienzprogramme und der günstigen Bewertung der Aktie.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
7,485
+4,39%
Schaeffler Vz Realtime-Chart
15.287,6
-0,20%
SDAX (Performance) Realtime-Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Schaeffler Vz
Ask: 0,17
Hebel: 5,14
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT5KBL,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.
Werbung
Mehr Nachrichten zur Altria Group Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: