Dienstag, 23.02.2021 11:26 von ARIVA.DE | Aufrufe: 96

Leichter Wertverlust bei der Jenoptik-Aktie

Ernst-Abbe-Platz in Jena mit dem Jenoptik-Hochhaus im Hintergrund. © Kerrick / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de

Am deutschen Aktienmarkt liegt der Anteilsschein von Jenoptik (Jenoptik-Aktie) derzeit im Minus. Zuletzt zahlten Investoren für die Aktie 26,00 Euro.


Für der Anteilsschein von Jenoptik steht gegenwärtig ein Abschlag von 2,62 Prozent zu Buche. Das Papier verbilligte sich um 70 Cent. Gegenwärtig wird das Wertpapier am Aktienmarkt mit 26,00 Euro bewertet. Zieht man den SDAX (SDAX) als Benchmark hinzu, dann liegt das Wertpapier von Jenoptik trotz des Kursverlustes vorn. Der SDAX kommt mit einem Punktestand von 14.838 Punkten derzeit auf ein Minus von 3,16 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete die Aktie von Jenoptik am 9. August 2011. Seinerzeit kostete die Aktie 3,91 Euro, also 22,09 Euro weniger als aktuell.

Das Unternehmen Jenoptik

Die Jenoptik AG ist ein integrierter Optoelektronik-Konzern. Zu den Kunden weltweit gehören vor allem Unternehmen der Halbleiter- und Halbleiterausrüstungsindustrie, der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, der Medizintechnik, der Sicherheits- und Wehrtechnik sowie der Luft- und Raumfahrtindustrie. Das Unternehmen ist in den fünf Sparten Optische Systeme, Laser und Materialbearbeitung, Industrielle Messtechnik, Verkehrssicherheit sowie Verteidigung und zivile Systeme tätig. Jenoptik setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 767 Mio. Euro um. Die Gesellschaft machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 67,7 Mio. Euro. Investoren warten jetzt auf den 25. März 2021. An diesem Tag will der Konzern neue Geschäftszahlen vorlegen.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

  Jenoptik Acuity Brands LPKF Laser Nexoptic Technology Philips Electronics
Kurs 26,00 101,00 € 26,35 € 0,26 € 46,16 €
Performance 2,62 0,00% -6,89% 0,00% -0,46%
Marktkap. 1,50 Mrd. € 4,00 Mrd. € 646 Mio. € 38,0 Mio. € 41,1 Mrd. €

So sehen Analysten die Jenoptik-Aktie

Die Jenoptik-Aktie wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Jenoptik von 28,00 auf 32,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Auswirkungen der Pandemie sowie deutliche Investitionskürzungen seitens der Automobilindustrie seien nun im Kurs berücksichtigt hieß es in einer am Donnerstag vorliegenden Studie des Instituts. Jenoptik sollte 2021 wieder zum Wachstum aus eigener Kraft zurückkehren, auch dank Rückenwind vom Halbleitergeschäft.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Kurse

  
27,42
+2,70%
Jenoptik Chart
15.449,61
+0,02%
SDAX (Performance) Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Jenoptik
Ask: 4,97
Hebel: 6,02
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT33MZ,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.
Werbung
Mehr Nachrichten zur Lang & Schwarz Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: