Leichter Wertverlust bei der Commerzbank-Aktie

Mittwoch, 01.07.2020 14:13 von ARIVA.DE - Aufrufe: 119

Seit 2009 ist das gelbe Band das Logo der Commerzbank.
Seit 2009 ist das gelbe Band das Logo der Commerzbank. pixabay.com
Der Anteilsschein der Commerzbank (Commerzbank-Aktie) notiert heute leichter. Der jüngste Kurs betrug 3,92 Euro.

Ein Abschlag von 1,18 Prozent steht gegenwärtig für die Commerzbank-Aktie zu Buche. Die Aktie verbilligte sich um 5 Cent. Aktuell kostet das Wertpapier 3,92 Euro. Setzt sich der Abwärtstrend weiter fort, dann könnte das Wertpapier der Commerzbank bald sogar auf ein neues Allzeittief abrutschen. Noch liegt das Papier aus jetziger Sicht darüber, und zwar um 1,12 Euro. Damit bleibt zur Stunde ein Puffer von 28,47 Prozent zum Allzeittief vom 16. März 2020.

Das Unternehmen Commerzbank

Die Commerzbank AG zählt zu den führenden Privat- und Firmenkundenbanken in Deutschland. Sie versteht sich als Dienstleister für Privat- und Geschäftskunden, betreut aber auch zahlreiche große und multinationale Firmen. Dabei bietet die Bank ihren rund 11 Millionen Privat- sowie eine Million Geschäfts- und Firmenkunden eine breite Palette an Service- und Beratungsleistungen. Am 5. August 2020 lässt sich die Commerzbank erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

Das sind die Aktien von Konkurrenten

  Commerzbank Goldman Sachs Deutsche Bank JP Morgan Chase Société Générale
Kurs 3,92 175,56 € 8,37 € 83,54 € 14,53 €
Performance 1,18 -0,17% -1,12% -0,14% -0,94%
Marktkap. 4,91 Mrd. € 62,2 Mrd. € 17,3 Mrd. € 262 Mrd. € 11,7 Mrd. €

So sehen Analysten die Commerzbank-Aktie

Der Anteilsschein der Commerzbank wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Jahreschart der Commerzbank-Aktie, Stand 01.07.2020
Jahreschart der Commerzbank-Aktie, Stand 01.07.2020
Die Deutsche Bank hat Commerzbank nach bislang unbestätigten Details der Nachrichtenagentur Bloomberg zum Sparprogramm des Finanzinstituts auf "Hold" belassen. Das Kursziel liegt unverändert bei 3 Euro. Er rechne mit einem deutlich ambitionierten Einsparprogramm, das das Ziel für die Eigenkapitalrendite 2023 auf 6 Prozent oder mehr steigern dürfte, schrieb Analyst Benjamin Goy in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Commerzbank wolle Details zum Programm spätestens mit den Zahlen zum zweiten Quartal veröffentlichen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
4,127
-0,05%
Commerzbank Chart