Top-Thema

21.10.18
ROUNDUP 3/Wettkampf um Stromnetz-​Ausbau im Irak: Siemens hofft auf Auftrag

Leichte Zugewinne bei der Carl Zeiss Meditec-Aktie

Freitag, 12.10.2018 11:11 von ARIVA.DE

Die Aktie von Carl Zeiss Meditec (Carl Zeiss Meditec-Aktie) notiert am Freitag ein wenig fester. Der jüngste Kurs betrug 64,80 Euro.

Ein Kursanstieg in Höhe von 1,55 Euro erfreut derzeit die Aktionäre von Carl Zeiss Meditec. Für die Aktie von Carl Zeiss Meditec liegt der Preis derzeit bei 64,80 Euro. Zieht man den TecDAX (TecDAX) als Benchmark hinzu, dann liegt die Carl Zeiss Meditec-Aktie vorn. Der TecDAX kommt mit einem Punktestand von 2.573 Punkten derzeit auf ein Plus von 1,00 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Mit dem heutigen Kursgewinn kommt das Wertpapier von Carl Zeiss Meditec ihrem bisherigen Allzeithoch näher. Dieses datiert vom 29. August 2018 und beträgt 76,85 Euro. Bis zu diesem Kurs müsste das Wertpapier zur Stunde noch 18,60 Prozent zulegen.

Das Unternehmen Carl Zeiss Meditec

Unter dem Schirm der Carl Zeiss Meditec AG sind die Medizintechnik-Aktivitäten von ZEISS gebündelt. Das Unternehmen ist einer der weltweit führenden Medizintechnik-Anbieter. Die Gesellschaft bietet Lösungen für die Zukunftsmärkte Medical and Research Solutions, Industrial Solutions, Eye Care und Lifestyle Products an und trägt mit Innovationen in der Augenheilkunde und Mikrochirurgie zum medizinischen Fortschritt bei. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Carl Zeiss Meditec unter dem Strich einen Gewinn von 134 Mio. Euro. Der Umsatz belief sich auf 1,19 Mrd. Euro. Investoren warten jetzt auf den 7. Dezember 2018. An diesem Tag will der Konzern neue Geschäftszahlen vorlegen.

Der Vergleich mit der Peergroup

Jahreschart der Carl Zeiss Meditec-Aktie, Stand 12.10.2018
Jahreschart der Carl Zeiss Meditec-Aktie, Stand 12.10.2018
Auf dem Markt sieht sich Carl Zeiss Meditec mehreren Wettbewerbern gegenüber. So liegt zum Beispiel die Aktie von Philips Electronics (Philips Electronics-Aktie) gegenwärtig ebenso im Plus. Philips Electronics verteuerte sich um 0,65 Prozent. Dagegen ist das Papier von Konkurrent Fresenius (Fresenius-Aktie) aktuell nicht gefragt. Der Kurs von Fresenius gab um 0,65 Prozent nach.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base standardisiert erstellt.