Top-Thema

15.01.19
WDH/GESAMT-​ROUNDUP 2/Fiasko für May: Parlament schmettert Brexit-​Abkommen ab

Leichte Zugewinne bei der Alstria-Aktie

Montag, 14.01.2019 14:23 von ARIVA.DE

Mehrere Bürogebäude nebeneinander. (Symbolfoto)
Mehrere Bürogebäude nebeneinander. (Symbolfoto) pixabay.com
Im Plus liegt aktuell die Aktie von Alstria (Alstria-Aktie). Zuletzt zahlten Investoren für die Aktie 12,80 Euro.

Ein Kursplus von 2,73 Prozent steht gegenwärtig für die Alstria-Aktie zu Buche. Das Wertpapier verteuerte sich um 34 Cent. Bewertet wird das Papier zur Stunde an der Börse mit 12,80 Euro. Die Aktie von Alstria hat sich damit heute bislang besser entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am MDAX (MDAX). Dieser notiert bei 22.550 Punkten. Der MDAX liegt derzeit damit um 0,53 Prozent im Minus. Legt der Anteilsschein von Alstria aus jetziger Sicht in den kommenden Tagen noch um mehr als 8,67 Prozent zu, wäre ein neues Allzeithoch für die Aktie erreicht. Der höchste bisher erreichte Kurs des Papiers datiert vom 14. April 2015. Damaliger Kurs: 13,91 Euro.

Das Unternehmen Alstria

Die alstria office REIT-AG (alstria) ist eine Immobiliengesellschaft, die auf die Akquisition, den Besitz und die Verwaltung von Bürogebäuden in Deutschland spezialisiert ist. Die Gesellschaft verfügt über ein diversifiziertes Portfolio aus 108 qualitativ hochwertigen Büroimmobilien an verschiedenen Standorten in ganz Deutschland, z.B. Hamburg, München, Stuttgart, Hannover und Düsseldorf. Alstria setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 194 Mio. Euro um. Die Gesellschaft machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 297 Mio. Euro. Investoren warten jetzt auf den 28. Februar 2019. An diesem Tag will der Konzern neue Geschäftszahlen vorlegen.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

Um die Gunst der Kunden buhlt Alstria in Konkurrenz zu anderen Unternehmen. So liegt etwa das Wertpapier von CA Immobilien Anlagen (CA Immobilien Anlagen-Aktie) gegenwärtig im Minus. CA Immobilien Anlagen verbilligte sich um 1,08 Prozent. Kaum Bewegung dagegen bei der Aktie von Konkurrent Buwog (Buwog-Aktie). Der Kurs von Buwog verharrt nahezu unverändert auf Vortagsniveau.

So sehen Analysten die Alstria-Aktie

Das Wertpapier von Alstria wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Privatbank Berenberg hat Alstria Office auf "Buy" mit einem Kursziel von 14,50 Euro belassen. Der vom Büroimmobilienspezialisten bekannt gegebene Wertanstieg seines Portfolios sei stärker als von ihm erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Kai Klose in einer am Montag vorliegenden Studie. Er bleibe bei seinen Gewinn- und Dividendenprognosen.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Alstria Office auf "Buy" mit einem Kursziel von 14,80 Euro belassen. Der vom Immobilienkonzern für 2018 neu in Aussicht gestellte Nettovermögenswert sei 8 Prozent höher als von ihm erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Jonathan Kownator in einer am Montag vorliegenden Schnelleinschätzung. Die Aktie dürfte kurzfristig positiv darauf reagieren.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.