Top-Thema

12:14 Uhr
ROUNDUP: Zetsche gibt Daimler zum Abschied noch einmal klaren Sparkurs vor

Lanxess-Aktie läuft heute schlechter

Donnerstag, 18.04.2019 11:24 von ARIVA.DE

Der Lanxess Tower in Köln.
Der Lanxess Tower in Köln. © LANXESS AG
Am deutschen Aktienmarkt liegt das Wertpapier von Lanxess (Lanxess-Aktie) aktuell im Minus. Zuletzt zahlten Investoren für das Wertpapier 53,92 Euro.

Ein Verlust von 1,25 Prozent steht gegenwärtig für der Anteilsschein von Lanxess zu Buche. Die Aktie verbilligte sich um 68 Cent. Der Preis für das Papier liegt gegenwärtig bei 53,92 Euro. Zieht man den MDAX (MDAX) als Benchmark hinzu, dann liegt die Aktie von Lanxess hinten. Der MDAX kommt mit einem Punktestand von 25.722 Punkten derzeit auf ein Minus von 0,29 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Das Wertpapier von Lanxess hatte am 14. Juni 2018 mit einem Kurs von 72,60 Euro die höchste Schlussnotierung der vergangenen zwölf Monate erreicht. Der niedrigste Schlusskurs aus diesem Zeitraum stammt vom 2. Januar 2019. Seinerzeit war das Wertpapier lediglich 39,47 Euro wert. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete die Lanxess-Aktie am 21. April 2009. Seinerzeit kostete die Aktie 15,01 Euro, also 38,91 Euro weniger als derzeit.

Das Unternehmen Lanxess

Die Lanxess AG gehört mit einem umfangreichen Produktportfolio aus den Bereichen Polymere sowie Basis-, Spezial- und Feinchemikalien zu den bedeutenden Chemie- und Polymeranbietern Europas. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Kunststoffe, Kautschuke, Spezialchemikalien und Zwischenprodukte. Darüber hinaus unterstützt Lanxess seine Kunden bei der Entwicklung und der Umsetzung von Systemlösungen. Lanxess setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 7,20 Mrd. Euro um. Das Unternehmen machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 431 Mio. Euro. Investoren warten jetzt auf den 14. Mai 2019. An diesem Tag will der Konzern neue Geschäftszahlen vorlegen.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

Auf dem Markt sieht sich Lanxess verschiedenen Wettbewerbern gegenüber.

So sehen Experten die Lanxess-Aktie

Der Anteilsschein von Lanxess wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das Analysehaus Jefferies hat Lanxess vor Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 52 Euro belassen. Die Aktie des Spezialchemiekonzerns scheine bereits ein schwaches erstes Quartal und einen schwächeren Ausblick auf das zweite Quartal einzupreisen, schrieb Analyst Laurence Alexander in einer am Montag vorliegenden Studie. Wie Konkurrent Eastman habe Lanxess mit einem Bewertungsabschlag wegen des komplexen Unternehmensportfolios, mäßigen Gewinnen und Risiken durch mögliche Zukäufe zu kämpfen. Dazu sollte Lanxess operativ weniger als Konkurrenten wie Covestro von einer Markterholung profitieren.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Lanxess auf "Neutral" mit einem Kursziel von 53 Euro belassen. Die Erstquartalszahlen der europäischen Chemiekonzerne dürften insgesamt eher schwach ausfallen, schrieb Analyst Andrew Stott in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Dies mache die jüngste Erholung der Sektorbewertung anfällig für Rückschläge. Der Experte reduzierte seine 2019-er Gewinnprognose (EPS) für die Branche um 2 Prozent.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.



Kurse

  
25.698,4 -
+0,48%
MDAX (Performance) Chart
49,72
+0,55%
Lanxess Chart