Kursverluste für das Wertpapier von HSBC

Freitag, 22.02.2019 08:13 von ARIVA.DE

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
An der Börse notiert die HSBC-Aktie (HSBC-Aktie) aktuell leichter. Zuletzt zahlten Investoren für das Wertpapier 7,24 Euro.

Am Aktienmarkt hat sich heute die Aktie von HSBC zwischenzeitlich um 0,78 Prozent verbilligt. Der Kurs des Anteilsscheins verbilligte sich um 6 Cent. Derzeit kostet die HSBC-Aktie 7,24 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht der Anteilsschein von HSBC nicht so gut da. Der Hang Seng (Hang Seng) liegt zur Stunde um 0,41 Prozent im Plus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Er kommt auf 28.630 Punkte. Trotz des heutigen Kursverlustes: Von seinem Allzeittief ist das Wertpapier von HSBC gegenwärtig noch weit entfernt. Am 14. April 2009 ging die Aktie zu einem Preis von 2,30 Euro aus dem Handel – das sind 68,25 Prozent weniger als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen HSBC

HSBC Holdings plc ist eine der weltweit größten Bank- und Finanzdienstleistungsorganisationen. Zu den Finanzservices des Unternehmens gehören persönliches, kommerzielles, unternehmensbezogenes, investitionsbezogenes und privates Banking, Handelsdienstleistungen, Bargeld-Management, Kunden- und Geschäftsfinanzierungen, Vermögensverwaltung und Kapitalmarktdienstleistungen, Pensions- und Investmentfonds sowie verschiedene Treuhanddienstleistungen, Wertpapier- und Verwahrungsdienstleistungen. Die Unternehmensgruppe verfügt über eines der umfangreichsten Netzwerke weltweit, dass den Kunden den Zugang über alle Kanäle ermöglicht angefangen von Schaltern, Post, Telefon, Fax über Internet und Handy. Neueste Geschäftszahlen will HSBC am 8. April 2019 bekannt geben.

Dies sind die meistgesuchten Aktien der vergangenen Tage

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsen rund um den Globus. Welche Wertpapiere von den Nutzerinnen und Nutzern zuletzt am häufigsten gesucht wurden, zeigt die folgende Tabelle.

So sehen Analysten die HSBC-Aktie

Die Aktie von HSBC wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Bank JPMorgan hat HSBC nach Zahlen von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 690 auf 620 Pence gesenkt. Der Druck auf die Einnahmen der britischen Großbank könnte länger andauern als von ihm erwartet, schrieb Analyst Raul Sinha in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Gleiches gelte für notwendige Investitionen. Beides dürfte die Rendite belasten.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für HSBC nach Zahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 665 Pence belassen. Das vierte Quartal der Bank sei schwach ausgefallen und werde entsprechend negative Auswirkungen auf die Konsensschätzungen haben, schrieb Analyst Jason Napier in einer am Dienstag vorliegenden Schnelleinschätzung. Trotzdem habe HSBC die Jahresziele aber bekräftigt, was den Konsenserwartungen entspreche.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.