Kurs von Volkswagen steigt etwas

Montag, 11.02.2019 14:20 von ARIVA.DE - Aufrufe: 149

Fahnen vor dem VW-Verwaltungsgebäude in Wolfsburg.
Fahnen vor dem VW-Verwaltungsgebäude in Wolfsburg. © Volkswagen AG
Im Plus liegt gegenwärtig das Wertpapier von Volkswagen (Volkswagen-Aktie) (Vorzugsaktie). Der jüngste Kurs betrug 140,48 Euro.

Ein Wertanstieg von 0,44 Prozent steht gegenwärtig für der Anteilsschein von Volkswagen (Vorzugsaktie) zu Buche. Die Aktie verteuerte sich um 62 Cent. Der Preis für das Papier liegt zur Stunde bei 140,48 Euro. Gegenüber dem DAX (DAX) liegt die Volkswagen-Aktie damit im Hintertreffen. Der DAX kommt derzeit nämlich auf 11.018 Punkte. Das entspricht einem Plus von 1,02 Prozent. Für ein neues Allzeithoch müsste das Wertpapier von Volkswagen noch ordentlich zulegen. Den bisherigen Höchststand von 262,45 Euro erreichte das Wertpapier am 17. März 2015.

Das Unternehmen Volkswagen

Die Volkswagen AG ist der größte Automobilhersteller in Europa und einer der führenden weltweit. Volkswagen konzentriert seine Tätigkeit auf das Automobilgeschäft und bietet entlang der gesamten Wertschöpfungskette einschließlich der Segmente Finanzdienstleistungen und Finanzierung ein breites und vollständiges Dienstleistungsspektrum an. Der Konzern ist in die Bereiche Automobile und Finanzdienstleistungen strukturiert. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 12. März 2019 geplant.

Das sind die Aktien von Konkurrenten

Volkswagen steht auf dem Markt in Konkurrenz zu mehreren Unternehmen. Die Aktie von Daimler (Daimler-Aktie) verteuerte sich zuletzt um 0,11 Prozent. Anders die Situation bei BMW (BMW-Aktie): Hier griffen Investoren zuletzt nicht zu. Der Kurs von BMW sank um 0,52 Prozent.

So sehen Analysten die Volkswagen-Aktie

Die Aktie von Volkswagen wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die Schweizer Bank Credit Suisse (CS) hat das Kursziel für die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) von 203 auf 201 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Outperform" belassen. Es habe seine Schätzungen für das Ebit des Autobauers gesenkt und entsprechend das Kursziel angepasst, schrieb Analyst Daniel Schwarz in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Dabei belaste die Abgas-Thema vor allem rund um das Prüfverfahren WLTP mehr als er zunächst erwartet habe. Die Beiträge des Joint Ventures in China habe er aber nun höher veranschlagt.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Forum zur VW (Volkswagen Vz)

  
Streuen: ETF
14:59 Uhr
Wieder das gleiche wie bei der letzten Diskussion. Ohne Begründung wird ein Statement raus gehauen und ein großer Chor sing ja und amen dazu. Das BlackRocks Marktmacht und eine unkontrollierbare künstliche Intelligenz wie Aladin gefährlich sind, ich denke das ...
14
12.800 Beiträge
Romeo237: Absolut Top
18.10.19
VW verkauft deutlich mehr Autos | Aktien News | boerse.ARD.dehttps://boerse.ard.de/aktien/vw-​verkauft-deutlich-mehr-autos100.htmlTatüüüü


Kurse

  
DAX
12.633,6 -
-0,17%
DAX Chart
169,68
-0,29%
Volkswagen Vz Chart