Top-Thema

20.07.18
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Träge ins Wochenende - Microsoft auf Rekordhoch

Kurs von Total fällt ab

Montag, 16.04.2018 10:14 von ARIVA.DE

Das Wertpapier von Total (Total-Aktie) notiert am Montag leichter. Der jüngste Kurs betrug 48,37 Euro.

Für der Anteilsschein von Total steht gegenwärtig ein Minus von 0,51 Prozent zu Buche. Das Papier verbilligte sich um 25 Cent. Die Aktie notierte zuletzt bei 48,37 Euro. Die Total-Aktie steht somit schlechter da als der Gesamtmarkt, gemessen am Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50). Der Eurostoxx 50 notiert derzeit bei 3.450 Punkten. Das entspricht einem Plus von 0,04 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Setzt sich der Abwärtstrend weiter fort, dann könnte das Wertpapier von Total bald sogar auf ein neues Allzeittief abrutschen. Noch liegt das Wertpapier aus jetziger Sicht darüber, und zwar um 17,90 Euro. Damit bleibt gegenwärtig ein Puffer von 37,00 Prozent zum Allzeittief vom 22. September 2011.

Das Unternehmen Total

Total S.A. ist ein global operierendes Unternehmen, welches Öl- und Gasförderung, Weiterverarbeitung und Vermarktung betreibt. Auch Kohle und Uran werden zur Energiegewinnung genutzt. Die Petrochemie-Produkte finden in Weiterverarbeitungsprozessen zahlreicher anderer Industriezweige Anwendung. Bei einem Umsatz von 128 Mrd. US-Dollar erwirtschaftete Total zuletzt einen Jahresüberschuss von 6,20 Mrd. US-Dollar. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 26. April 2018 geplant.

Die meistgesuchten Aktien auf www.ariva.de

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsenplätzen rund um den Globus. Nach welchen Wertpapieren die Nutzerinnen und Nutzer zuletzt am häufigsten gesucht haben, zeigt die nachfolgende Tabelle.

So sehen Experten die Total-Aktie

Die Aktie von Total wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Total-Aktie auf der "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 65 Euro belassen. Die Quartalszahlen der europäischen Ölkonzerne dürften insgesamt sehr stark ausfallen und als Kurstreiber der betreffenden Aktien fungieren, schrieb Analyst Michele della Vigna in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Seine "Top Picks" im Sektor sind Total, Shell und Eni.

Die Deutsche Bank hat Total von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel auf 52 Euro belassen. Das neue Anlagevotum basiere auf der zuletzt relativ starken Entwicklung der Aktie des Ölkonzerns, schrieb Analyst Lucas Herrmann in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.



}