Kurs von Telefónica fällt ab

Donnerstag, 21.02.2019 14:13 von ARIVA.DE

Ein O2-Geschäft in Düsseldorf. O2 gehört zu Telefonica Deutschland.
Ein O2-Geschäft in Düsseldorf. O2 gehört zu Telefonica Deutschland. © J2R / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Im deutschen Wertpapierhandel notiert die Aktie von Telefónica (Telefónica-Aktie) derzeit leichter. Das Wertpapier kostete zuletzt 2,96 Euro.

An der deutschen Börse hat sich heute die Aktie von Telefónica zwischenzeitlich um 0,84 Prozent verbilligt. Der Kurs des Papiers verbilligte sich um 3 Cent. Aktuell kostet das Papier 2,96 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht der Anteilsschein von Telefónica nicht so gut da. Der TecDAX (TecDAX) liegt zur Stunde um 0,56 Prozent im Minus gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Er kommt auf 2.601 Punkte. Die Telefónica-Aktie hatte am 11. Mai 2018 mit einem Kurs von 4,20 Euro die höchste Schlussnotierung der vergangenen zwölf Monate erreicht. Der niedrigste Schlusskurs aus diesem Zeitraum stammt vom 20. Februar 2019. Seinerzeit war die Aktie lediglich 2,89 Euro wert.

Das Unternehmen Telefónica

Telefónica Deutschland zählt mit über 49 Millionen Kundenanschlüssen zu den größten integrierten Telekommunikationsanbietern in Deutschland. Die Gesellschaft offeriert für Privat- und Geschäftskunden Mobilfunk- und Festnetzprodukte sowie Datenversand und Mehrwertdienste. Die Produktpalette setzt sich aus Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukten sowie mobilen Datendiensten auf Basis der GPRS-, UMTS- und LTE-Technologie zusammen. Nicht zufriedenstellend verlief für Telefónica das Geschäft in der abgelaufenen Berichtsperiode. Das Unternehmen schrieb rote Zahlen, der Verlust belief sich auf 230 Mio. Euro. Telefónica hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 7,32 Mrd. Euro umgesetzt. Am 5. März 2019 lässt sich Telefónica erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

  Telefónica Freenet Deutsche Telekom Swisscom Vodafone Group
Kurs 2,96 18,55 € 14,45 € 456,10 CHF 1,62 €
Performance 0,84 -0,13% -0,93% +0,37% -1,86%
Marktkap. 8,82 Mrd. € 2,37 Mrd. € 68,8 Mrd. € 23,6 Mrd. CHF 43,2 Mrd. €

So sehen Experten die Telefónica-Aktie

Das Wertpapier von Telefónica wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Telefonica Deutschland nach Zahlen zum vierten Quartal von 4,60 auf 4,10 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. Das Mobilfunkunternehmen habe ein uneinheitliches Zahlenwerk vorgelegt, schrieb Analyst Mathieu Robilliard in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er reduzierte seine Gewinnprognosen (EPS) für 2019 und 2020.

Jahreschart der Telefonica Deutschland Holding-Aktie, Stand 21.02.2019
Jahreschart der Telefonica Deutschland Holding-Aktie, Stand 21.02.2019
Das Analysehaus RBC hat das Kursziel für Telefonica Deutschland von 3,70 auf 3,10 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Er habe nach der Zahlenvorlage des Unternehmens seine Modellangaben überarbeitet, schrieb Analyst Julio Arciniegas in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Auch langfristig rechne er nun mit weniger Gewinnzuwachs.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.