Dienstag, 23.02.2021 14:12 von ARIVA.DE | Aufrufe: 32

Kurs von Rational bricht ein

Eine Restaurantküche (Symbolbild). © zaemiel / iStock / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de/

Die Aktie von Rational (Rational-Aktie) zählt heute zu den großen Verlierern am Aktienmarkt. Das Wertpapier verliert deutlich an Wert.


Zu den Verlierern des Tages gehört heute der Anteilsschein von Rational mit einem Minus von 12,04 Prozent. Bewertet wird die Aktie gegenwärtig an der Börse mit 694,00 Euro. Zieht man den MDAX (MDAX) als Benchmark hinzu, dann liegt der Index klar vorn. Der MDAX kommt mit einem Punktestand von 31.469 Punkten derzeit auf ein Minus von 1,73 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Trotz des heutigen Kursverlustes: Von seinem Allzeittief ist die Rational-Aktie aktuell noch weit entfernt. Am 9. August 2011 ging das Papier zu einem Preis von 135,00 Euro aus dem Handel – das sind 80,55 Prozent weniger als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Rational

Die Rational AG ist ein führender Anbieter von Geräten und Dienstleistungen für die thermische Speisezubereitung in Groß- und Gewerbeküchen. Die Geräte des Unternehmens arbeiten mit einer speziellen Technologie, die Heißluft und Dampf in einem Gerät kombiniert. Das Unternehmen nimmt eine führende Position in dem Bereich der Combi-Dämpfer-Technologie ein. Zuletzt hat Rational einen Jahresüberschuss von 172 Mio. Euro in den Büchern stehen. Der Konzern hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 650 Mio. Euro umgesetzt. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 24. März 2021 geplant.

Der Vergleich mit der Peergroup

Auch einige Wettbewerber von Rational sind börsennotiert. Genauso wie die Aktie von Rational verbilligte sich das Wertpapier von Electrolux (Electrolux-Aktie) und zwar zuletzt um 1,86 Prozent. Und auch bei der Ebara-Aktie (Ebara-Aktie) sind die Zahlen derzeit rot: Der Kurs von Ebara sank um 3,07 Prozent.

So sehen Analysten die Rational-Aktie

Die Aktie von Rational wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das Analysehaus RBC hat die Einstufung für Rational nach einer Gewinnwarnung auf "Underperform" mit einem Kursziel von 460 Euro belassen. Der eingetrübte Ausblick des Profiküchen-Ausrüsters signalisiere, dass die Konsensschätzung für das operative Ergebnis (Ebit) 2021 um 18 Prozent zu hoch sei, schrieb Analyst Sebastian Kuenne in einer am Dienstag vorliegenden Ersteinschätzung.

Die Baader Bank hat die Einstufung für Rational nach Aussagen zu den Geschäftsaussichten im laufenden Jahr auf "Reduce" mit einem Kursziel von 530 Euro belassen. Vor allem die operative Marge liege deutlich unter seiner und der Markterwartung - selbst wenn berücksichtigt werde, dass die Schätzung vor dem Hintergrund der Unsicherheiten durch Covid-19 besonders konservativ sei, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Zudem hätten Produkteinführungen die Resultate des Großküchenausrüsters für 2020 negativ beeinflusst.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
31.502
-0,70%
MDAX (Performance) Realtime-Chart
726,50
-0,34%
Rational Realtime-Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in MDAX (Performance)
Ask: 1,75
Hebel: 21,30
mit starkem Hebel
Ask: 5,63
Hebel: 5,93
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VQ40LH,VQ4U3E,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten zur Benchmark Metals Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: