Top-Thema

22:48 Uhr
Notlandung von Boeing 737 Max bei leerem Überführungsflug in den USA

Kurs von Jungheinrich fällt ab

Freitag, 11.01.2019 12:20 von ARIVA.DE

Ein Gabelstapler in einem Lager. (Symbolfoto)
Ein Gabelstapler in einem Lager. (Symbolfoto) © simonkr / E+ / Getty Images www.gettyimages.de
Im Minus liegt zur Stunde der Anteilsschein von Jungheinrich (Jungheinrich-Aktie) (Vorzugsaktie). Die Aktie notiert aktuell bei 24,18 Euro.

Ein Kursverlust in Höhe von 70 Cent müssen derzeit die Aktionäre von Jungheinrich (Vorzugsaktie) hinnehmen. Gegenwärtig wird das Papier am Aktienmarkt mit 24,18 Euro bewertet. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht die Jungheinrich-Aktie nicht so gut da. Der SDAX (SDAX) liegt derzeit um 0,42 Prozent im Minus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Er kommt auf 10.041 Punkte. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete die Aktie von Jungheinrich am 12. März 2009. Seinerzeit kostete das Wertpapier 2,19 Euro, also 21,99 Euro weniger als zur Stunde.

Das Unternehmen Jungheinrich

Die Jungheinrich AG zählt zu den international führenden Anbietern in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik. Insbesondere konzentriert sich das Unternehmen auf Produkte und Dienstleistungen "rund um den Stapler". Die Produktpalette umfasst im Bereich Flurförderzeuge Hubwagen, radunterstützte Stapler, Elektrostapler, Diesel-/Treibgasstapler, Schubmaststapler, Kommissionierer und Hochregalstapler. Neueste Geschäftszahlen will Jungheinrich am 20. März 2019 bekannt geben.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

  Jungheinrich Hyster-Yale Materials Handling Kion Group Toyota Industries
Kurs 24,18 59,26 € 44,25 € 42,56 €
Performance 2,81 +1,40% -5,00% +1,84%
Marktkap. 1,17 Mrd. € - 5,23 Mrd. € 13,9 Mrd. €

So sehen Analysten die Jungheinrich-Aktie

Der Anteilsschein von Jungheinrich wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die DZ Bank hat den fairen Wert für Jungheinrich vor Zahlen zum Schlussquartal 2018 von 40 auf 34 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Trotz der anhaltend starken Geschäftsdynamik mit Gabelstaplern und positiver Management-Kommentare habe er seine Schätzungen gesenkt, schrieb Analyst Alexander Hauenstein in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Zwar schienen die direkten Auswirkungen des internationalen Handelsstreits auf das Unternehmen begrenzt, doch indirekte Effekte könnten dennoch für Bremsspuren sorgen.

Jahreschart der Jungheinrich Vz-Aktie, Stand 11.01.2019
Jahreschart der Jungheinrich Vz-Aktie, Stand 11.01.2019
Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat das Kursziel für Jungheinrich von 31 auf 26 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die Margenentwicklung dürfte auch in diesem Jahr schwierig bleiben, schrieb Analyst Alexander Virgo in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Zudem dürfte sich der Nutzfahrzeugmarkt 2019 rückläufig entwickeln.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.