Top-Thema

08:26 Uhr
Aktien Frankfurt Ausblick: Dax leicht im Plus erwartet - Anleger schauen auf G20

Kurs von Heidelberger Druckmaschinen fällt ab

Freitag, 14.06.2019 11:14 von ARIVA.DE

Eine Druckmaschine in einer Druckerei (Symbolbild).
Eine Druckmaschine in einer Druckerei (Symbolbild). © Yuri_Arcurs / E+ / Getty Images
Am deutschen Aktienmarkt notiert die Aktie von Heidelberger Druckmaschinen (Heidelberger Druckmaschinen-Aktie) zur Stunde etwas leichter. Zuletzt zahlten Investoren für das Wertpapier 1,36 Euro.

Für Inhaber von Heidelberger Druckmaschinen ist der heutige Handelstag bisher nicht sonderlich gut verlaufen. Das Papier weist gegenwärtig ein Minus von 1,81 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs von gestern verlor die Aktie 3 Cent. Der Preis für das Wertpapier liegt derzeit bei 1,36 Euro. Das Wertpapier von Heidelberger Druckmaschinen steht damit schlechter da als der Gesamtmarkt, gemessen am SDAX (SDAX). Der SDAX notiert aktuell bei 11.024 Punkten. Das entspricht einem Minus von 0,77 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete der Anteilsschein von Heidelberger Druckmaschinen am 28. November 2012. Seinerzeit kostete das Papier lediglich 92 Cent, also 43 Cent weniger als zur Stunde.

Das Unternehmen Heidelberger Druckmaschinen

Die Heidelberger Druckmaschinen AG ist ein Lösungsanbieter für die gesamte Druckindustrie. Das Unternehmen liefert von der Druckvorstufe über die unterschiedlichsten Druckverfahren bis hin zur Weiterverarbeitung alles aus einer Hand, inklusive der dazugehörigen Services, Dienstleistungen und Qualifikationen. Dazu gehören Präzisionsdruckmaschinen für den Digital-, Bogenoffset- und Flexodruck, Ersatzteile, Verbrauchsmaterialien wie Farben, Software zur Integration aller Prozesse in einer Druckerei und Finanzierungslösungen beim Erwerb von Maschinen. Heidelberger Druckmaschinen setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 2,49 Mrd. Euro um. Die Gesellschaft machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 20,9 Mio. Euro. Am 25. Juli 2019 lässt sich Heidelberger Druckmaschinen erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

  Heidelberger Druckmaschinen Danieli Fanuc König & Bauer Ryobi technotrans
Kurs 1,36 16,22 € 156,50 € 34,46 € 16,46 € 21,55 €
Performance 1,81 +4,11% -0,19% -1,60% +1,33% -1,60%
Marktkap. 380 Mio. € 663 Mio. € 31,9 Mrd. € 569 Mio. € 537 Mio. € 149 Mio. €

So sehen Experten die Heidelberger Druckmaschinen-Aktie

Die Heidelberger Druckmaschinen-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Heidelberger Druck auf "Hold" mit einem Kursziel von 1,60 Euro belassen. Die Quartalszahlen und Ausblicke mittelgroßer deutscher Industrieunternehmen signalisierten ein weiterhin schwieriges Terrain, schrieb Analyst Richard Schramm in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie. Zudem deuteten konjunkturelle Frühindikatoren zunehmenden Gegenwind an. Insofern sollten sich Anleger auf Aktien krisenfesterer Unternehmen wie HHLA, Kion, Krones oder MTU fokussieren.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Heidelberger Druck auf "Buy" mit einem Kursziel von 1,80 Euro belassen. Der Druckmaschinenhersteller stehe vor einem weiteren Übergangsjahr, schrieb Analyst Hans-Joachim Heimbürger in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Der Ausblick auf das neue Geschäftsjahr impliziere eine lediglich stagnierende operative Entwicklung. Er sehe diesen auch in einem schwierigen Konjunkturumfeld als konservativ genug an, um erreicht zu werden.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.