Top-Thema

22:19 Uhr
Aktien New York Schluss: Mühseliger Wochenbeginn - Ölpreis bremst

Kurs von EON steigt etwas

Freitag, 12.01.2018 12:21 von ARIVA.DE

Am deutschen Aktienmarkt liegt die Aktie von EON (EON-Aktie) derzeit im Plus. Der jüngste Kurs betrug 8,93 Euro.

Die EON-Aktie verzeichnet aktuell eine Verteuerung von 0,29 Prozent. Sie hat sich um 3 Cent gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag verbessert. Zuletzt notierte die Aktie bei 8,93 Euro. Der Anteilsschein von EON hat sich aufgrund dieser Entwicklung heute bislang besser entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am DAX (DAX). Dieser notiert bei 13.237 Punkten. Der DAX liegt gegenwärtig damit um 0,26 Prozent im Plus. Der heutige Kurs von EON ist längst nicht der höchste in der Börsengeschichte der Aktie. Genau 42,44 Euro mehr wert war das Papier am 11. Januar 2008.

Das Unternehmen EON

Die E.ON SE ist eines der weltweit größten privaten Energieunternehmen. Zur Stromerzeugung werden regenerative und konventionelle Ressourcen genutzt. Daneben ist E.ON auch in der Erdgasförderung, im Strom- und Gashandel sowie im Netzausbau und Vertrieb tätig. Das vergangene Geschäftsjahr verlief für EON wenig erfolgreich. Bei einem Umsatz von 39,2 Mrd. Euro musste das Unternehmen einen Jahresfehlbetrag von 8,45 Mrd. Euro hinnehmen. Am 14. März 2018 lässt sich EON erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

  EON EnBW Energiekontor Engie MVV Energie RWE
Kurs 8,93 28,60 € 14,05 € 14,61 € 25,70 € 17,61 €
Performance 0,29 -0,69% -1,06% +0,59% 0,00% +0,89%
Marktkap. 19,7 Mrd. € 7,75 Mrd. € 208 Mio. € 35,6 Mrd. € 1,69 Mrd. € 10,1 Mrd. €

So sehen Experten die EON-Aktie

Das Wertpapier von EON wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Eon von 9,50 auf 9,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die schon bald deutlich anziehenden Kohlepreise dürften die Strompreise in Kontinentaleuropa bis zum Jahr 2023 um bis zu 30 Prozent steigern, schrieb Analyst Lawson Steele in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie. Davon sollten vor allem jene Stromerzeuger profitieren, die auf Wasser- und Atomkraft setzten. Der Experte empfiehlt Anlegern deshalb, den Versorgersektor zu übergewichten.

Jahreschart der E.ON-Aktie, Stand 12.01.2018
Jahreschart der E.ON-Aktie, Stand 12.01.2018
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Eon hinsichtlich der Aussichten für 2018 auf "Reduce" mit einem Kursziel von 9 Euro belassen. Der Versorger werde seinen 47-prozentigen Anteil an Uniper höchstwahrscheinlich bis spätestens 2. Februar Fortum andienen, schrieb Analyst Ingo Becker in einer am Mittwoch vorliegenden europäischen Branchenstudie zu Energieaktien. Mangels Aufwärtspotenzial und wegen des vergleichweise risikobehafteten Dividendenausblicks bleibe er bei seinem negativen Anlageurteil.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.