Donnerstag, 14.10.2021 14:16 von ARIVA.DE | Aufrufe: 65

Kurs von Bayer steigt etwas

Technik in einem Labor (Symbolbild). pixabay.com

Im Plus liegt gegenwärtig das Wertpapier von Bayer (Bayer-Aktie). Das Wertpapier kostete zuletzt 47,82 Euro.


Ein Preisanstieg in Höhe von 74 Cent erfreut derzeit die Aktionäre von Bayer. Das Papier kostet zur Stunde 47,82 Euro. Die Bayer-Aktie steht aufgrund dieser Entwicklung immer noch besser da als der Gesamtmarkt, gemessen am DAX (DAX). Der DAX notiert aktuell bei 15.398 Punkten. Das entspricht lediglich einem Plus von 0,97 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Den bisher höchsten Kurs verzeichnete die Aktie von Bayer am 13. April 2015. Seinerzeit kostete die Aktie 144,12 Euro, also 96,30 Euro mehr als derzeit.

Das Unternehmen Bayer

Die Bayer AG ist ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Gesundheit und Agrarwirtschaft. Das breite Sortiment an Produkten und die Forschungsschwerpunkte des Konzerns sind auf die Gesundheitsversorgung, den Pflanzenschutz und die Schädlingsbekämpfung ausgerichtet. Das operative Geschäft ist dabei in die Bereiche Pharmaceuticals, Consumer Health und Crop Science inklusive Animal Health untergliedert. Mit einem Verlust von 15,6 Mrd. Euro hat Bayer das vergangenen Geschäftsjahr abgeschlossen. Der Umsatz der Gesellschaft lag bei 41,4 Mrd. Euro. Neueste Geschäftszahlen will Bayer am 9. November 2021 bekannt geben.

Das sind die Aktien von Konkurrenten

  Bayer Dupont De Nemours BASF Monsanto Syngenta
Kurs 47,82 60,08 € 64,66 € 9,76 $ -  
Performance 1,56 +0,13% -0,37% 0,00% 0,00%
Marktkap. 47,0 Mrd. € 44,1 Mrd. € 59,4 Mrd. € 2,49 Mrd. $ -

So sehen Experten die Bayer-Aktie

Der Anteilsschein von Bayer wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Bayer auf "Outperform" mit einem Kursziel von 76 Euro belassen. Der Oktober Bericht des US-Landwirtschaftsministeriums Nachfrage- und Angebotsentwicklung für die wichtigsten Kulturpflanzen zeichne mit Blick auf Sojabohnen ein tristeres Bild, für den für Bayer aber besonders wichtigen Mais schaue es noch recht gut aus, schrieb Analyst Gunther Zechmann in einer am Mittwoch vorliegenden Studie.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Bayer auf "Buy" mit einem Kursziel von 85 Euro belassen. Der Markt scheine die Bedenken über eine verlangsamte Entwicklung und den Margendruck des europäischen Chemiesektors im vierten Quartal mittlerweile gut verstanden zu haben, schrieb Analyst Andrew Stott in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Nun richte sich die Aufmerksamkeit der Anleger zunehmend auf das Jahr 2022.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
48,39
+0,42%
Bayer Chart
15.594,54
+0,79%
DAX Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in DAX
Ask: 9,30
Hebel: 18,31
mit starkem Hebel
Ask: 25,20
Hebel: 6,37
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT6LAA,TT4PMF,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.
Werbung
Mehr Nachrichten zur Royal Dutch Shell A Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: