Donnerstag, 08.04.2021 11:29 von ARIVA.DE | Aufrufe: 149

Kurs der Commerzbank fällt ab

Die Skyline von Frankfurt hinter der Innenstadt. © typhoonski / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

Am deutschen Aktienmarkt liegt das Wertpapier der Commerzbank (Commerzbank-Aktie) gegenwärtig im Minus. Das Papier kostete zuletzt 5,18 Euro.


Für Inhaber der Commerzbank ist der heutige Handelstag bisher nicht sonderlich gut verlaufen. Die Aktie weist zur Stunde ein Minus von 0,67 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs von gestern verlor das Wertpapier 4 Cent. Derzeit kostet das Papier 5,18 Euro. Gegenüber dem MDAX (MDAX) liegt die Aktie der Commerzbank damit im Hintertreffen. Der MDAX kommt derzeit nämlich auf 32.572 Punkte. Das entspricht einem Plus von 0,27 Prozent. Ein neues Allzeittief müssen Inhaber von der Commerzbank-Aktie noch nicht fürchten: Den bisherigen Tiefststand von 2,80 Euro erreichte die Aktie am 16. März 2020.

Das Unternehmen Commerzbank

Die Commerzbank AG mit Hauptsitz in Frankfurt am Main zählt zu den führenden Privat- und Firmenkundenbanken in Deutschland. Sie versteht sich als Dienstleister für Privat- und Geschäftskunden, betreut aber auch zahlreiche große und multinationale Firmen. Dabei bietet die Bank ihren Geschäfts- und Firmenkunden eine breite Palette an Service- und Beratungsleistungen. Investoren warten jetzt auf den 18. Mai 2021. An diesem Tag will die Gesellschaft neue Geschäftszahlen vorlegen.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

  Commerzbank BNP Paribas Deutsche Bank Goldman Sachs HSBC Trinkaus&Burkhardt JP Morgan Chase
Kurs 5,18 52,29 € 10,40 € 276,00 € -   130,50 €
Performance 0,67 -0,02% -0,69% +0,36% 0,00% +1,02%
Marktkap. 6,48 Mrd. € 65,4 Mrd. € 21,5 Mrd. € 95,0 Mrd. € - 398 Mrd. €

So sehen Experten die Commerzbank-Aktie

Der Anteilsschein der Commerzbank wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Commerzbank nach der Bekanntgabe eines Stellenabbaus auf "Underweight" mit einem Kursziel von 5 Euro belassen. Die mit den Restrukturierungen verbundenen Kosten könnten höher ausfallen als angepeilt, schrieb Analystin Jun Yang in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Dies bringe auch Risiken mit sich, etwa was die Vorteile bei Langfristkrediten (TLTROs) betreffe.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Kurse

  
5,005
+0,89%
Commerzbank Chart
32.709,11
+0,13%
MDAX (Performance) Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Commerzbank
Ask: 0,23
Hebel: 21,79
mit starkem Hebel
Ask: 1,08
Hebel: 4,64
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UE34PJ,UD9SJ8,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: