Top-Thema

18.03.19
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow mit freundlichem Wochenstart

Kupfer: Weiterhin robuste Nachfrage zu erwarten

Dienstag, 02.02.2016 16:18 von GodmodeTrader

Stuttgart/ Jakarta (Godmode-Trader.de) - Die Metallpreise legen am Dienstag teilweise merklich zu. So kletterte Kupfer über die Marke von 4.600 US-Dollar je Tonne auf ein Vier-Wochenhoch. Der neben der chilenischen Codelco weltweit größte Kupferförderer Freeport McMoran liegt erneut im Streit mit der indonesischen Regierung um die Verlängerung der Exportlizenzen für seine Kupferkonzentrate. Indonesien verstärkt den Druck auf den US-Konzern, in indonesische Verarbeitungskapazitäten zu investieren. Freeport betreibt in Indonesien eine der weltweit größten Kupferminen. Bereits Anfang 2014 hat das zeitweise Aussetzen indonesischer Exporte zu Beeinträchtigungen in der Konzentratversorgung auf dem Kupfermarkt geführt.

Nach dem enttäuschenden chinesischen Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe verharrte der ISM-Index in den USA im Januar auf dem schwachen Vormonatsniveau, wie am Montag mitgeteilt wurde. „Trotz der zuletzt schwächeren Konjunkturdaten gehen wir weiter davon aus, dass sich die Nachfrage nach Rohstoffen im Allgemeinen und nach Metallen im Speziellen robust entwickelt“, heißt es in einer Einschätzung der Commerzbank. Einhergehend mit den Ankündigungen umfangreicher Produktionskürzungen sollte es an vielen Metallmärkten in diesem Jahr zu Angebotsdefiziten kommen, was die Preise stützen sollte.