Kupfer: Prognosen gesenkt

Donnerstag, 21.01.2016 10:15 von GodmodeTrader - Aufrufe: 512

London (GodmodeTrader.de) - Dass Kupfer ein neues Sechsjahrestief erreicht hat, ist besorglich. Der Boden ist scheinbar noch nicht erreicht und die spekulativen Verkäufer könnten die Marke von 4.000 US-Dollar je Tonne ins Visier nehmen, wie die Analysten der UniCredit im aktuellen „Metals Weekly“ schreiben.

Die immer noch soliden Fundamentaldaten 2016 würden angesichts der aktuellen (und zu erwartenden) Produktionskürzungen und Lieferausfälle zu einem globalen Angebotsdefizit führen, heißt es. „Aufgrund des schwachen Jahresauftakts haben wir unsere Prognose für das erste Quartal auf 4.750 US-Dollar je Tonne sowie unseren Ausblick für das zweite bis vierte Quartal auf 4.900 US-Dollar je Tonne und 5.500 US-Dollar je Tonne zurückgenommen.“

Diese Prognosen gingen von steigenden Preisen aus, weil sich die Fundamentaldaten im weiteren Jahresverlauf langsam durchsetzen sollten, was die Preise stützen und zu gelegentlichen Rallys durch die Deckung von Short-Positionen führen dürfte, heißt es weiter.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
5.762,53 $
+0,52%
Kupfer London Rolling Realtime-Chart
Kupfer COMEX Rolling Realtime-Chart