KUKA: Roboterhersteller in schwerer See - Aktienanalyse

Donnerstag, 06.06.2019 14:40 von Aktiencheck - Aufrufe: 658

München (www.aktiencheck.de) - KUKA-Aktienanalysen von "AnlegerPlus News": Der Vorstandsvorsitzende der KUKA AG (ISIN: DE0006204407, WKN: 620440, Ticker-Symbol: KU2, NASDAQ OTC-Symbol: KUKAF), Peter Mohnen, berichtete auf der diesjährigen HV am 29.5.2019 in Augsburg, zu der sich etwa 150 Aktionäre und Gäste eingefunden hatten, von einer KUKA, die sich in Seenot befindet, so Paul Petzelberger von der SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
40,40
-0,25%
Kuka Chart