KUKA: Darum belastet die Umsatz- und Gewinnwarnung kaum

Mittwoch, 25.09.2019 11:25 von Finanztrends - Aufrufe: 89

Wie der Robotikspezialist KUKA (WKN: 620440) gestern Abend per Ad hoc-Meldung mitteilte, können auch die Augsburger ihre eigenen Prognosen im laufenden Geschäftsjahr 2019e nicht einhalten. Bisher wollte das Management den Konzernumsatz leicht auf 3,3 Mrd. Euro steigern und dabei eine EBIT-Marge von 3,5% vor finaler Evaluierung der Kosten der laufenden Restrukturierung erzielen. Als Grund nannte der Vorstand die Abkühlung der Weltkonjunktur, ... Jetzt HIER klicken und mehr lesen!

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
39,55
-1,00%
Kuka Chart