K+S-Aktie kann Vortagsniveau nicht halten

Freitag, 18.05.2018 11:21 von ARIVA.DE

An der deutschen Börse notiert das Wertpapier von K+S (K+S-Aktie) zur Stunde leichter. Das Papier notiert gegenwärtig bei 24,47 Euro.

Heute hat sich am deutschen Aktienmarkt der Anteilsschein von K+S zwischenzeitlich um 1,53 Prozent verbilligt. Der Kurs der Aktie sank um 38 Cent. Am Aktienmarkt zahlen private und institutionelle Anleger derzeit 24,47 Euro für das Wertpapier. Zieht man den MDAX (MDAX) als Benchmark hinzu, dann liegt das Wertpapier von K+S hinten. Der MDAX kommt mit einem Punktestand von 26.887 Punkten derzeit auf ein Plus von 0,23 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Der heutige Kurs von K+S ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte des Papiers. Genau 9,45 Euro weniger wert war die Aktie am 6. August 2013.

Das Unternehmen K+S

Die K+S AG ist einer der weltweit führenden Anbieter von kali- und magnesiumhaltigen Produkten für landwirtschaftliche und industrielle Anwendungsbereiche. Die Produktpalette umfasst Spezial- und Standarddüngemittel, verschiedene Pflanzenpflege- und Salzprodukte sowie Produkte für die Tierhygiene und eine Anzahl an Basischemikalien wie Natronlauge, Salpetersäure und Natriumkarbonat. An internationalen Standorten produziert die Gesellschaft Kali-Dünger und Düngemittel-Spezialitäten, verschiedene Kali- und Magnesiumverbindungen für technische, gewerbliche und pharmazeutische Anwendungen sowie Stein- und Siedesalze. Bei einem Umsatz von 3,63 Mrd. Euro erwirtschaftete K+S zuletzt einen Jahresüberschuss von 185 Mio. Euro. Neueste Geschäftszahlen will K+S am 14. August 2018 bekannt geben.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

  K+S Mosaic Potash Yara
Kurs 24,47 23,70 € -   35,99 €
Performance 1,53 0,00% 0,00% -2,25%
Marktkap. 4,69 Mrd. € 8,32 Mrd. € - 9,83 Mrd. €

So sehen Analysten die K+S-Aktie

Die Aktie von K+S wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für K+S nach einer Roadshow in Frankfurt auf "Neutral" mit einem Kursziel von 24,40 Euro belassen. Dies schrieb Analyst Knud Hinkel in einer am Freitag vorliegenden Studie.

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für K+S von 19,30 auf 21,30 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Underperform" belassen. Analyst Chris Counihan bleibt in einer am Donnerstag vorliegenden Studie skeptisch für das Kali-Geschäft.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.



}