Kreise/Hedgefonds macht Druck: Aareal Bank soll IT-Tochter Aareon verkaufen

Freitag, 27.09.2019 10:44 von dpa-AFX - Aufrufe: 371

Analysten bei der Arbeit (Symbolbild).
Analysten bei der Arbeit (Symbolbild).
© gorodenkoff / iStock / Getty Images Plus / Getty I.

WIESBADEN (dpa-AFX) - Der Immobilienfinanzierer Aareal Bank (Aareal Bank Aktie)

bekommt Kreisen zufolge Druck von einem aktivistischen Investor. Der Hedgefonds Teleios Capital Partners fordert vom Management, den Verkauf der IT-Dienstleistungstochter Aareon zu ausloten, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitag mit Berufung auf einen Brief des aktivistischen Investors berichtet. Aareon könnte sich nach Meinung von Teleios alleine viel besser entwickeln, deswegen solle die Aareal Bank diesen Schritt prüfen.

Bei den Aktionären kam der Vorstoß gut an: Das Papier machte einen Sprung und liegt jetzt gut 3 Prozent im Plus.

Teleios besitzt ungefähr 3,4 Prozent an der Aareal Bank. Die Aareal Bank und Teleios wollten sich zu dem Vorstoß auf Anfrage von Bloomberg nicht äußern. Laut eigener Website ist Aareon an 36 Standorten (davon 14 in Deutschland) vertreten mit über 1500 Mitarbeitern. 2016 hatte Aareon einen Umsatz von rund 210,7 Millionen Euro und erwirtschaftete ein operatives Ergebnis (Ebit) von 34,2 Millionen Euro./stk/fba


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
27,07
-0,81%
Aareal Bank Chart