KORREKTUR/Aktien Frankfurt: Corona-Lockerungen befeuern Dax

Dienstag, 26.05.2020 17:04 von dpa-AFX - Aufrufe: 362

Eingang der Frankfurter Börse.
Eingang der Frankfurter Börse.
© Nikada/iStock Unreleased / Getty Images Plus/G.

(Korrigiert wird im ersten Absatz, letzter Satz die Jahresangabe: 2001.)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt sind die Optimisten weiter am Zug: Nach seinem starken Wochenstart stieg der Dax am Dienstag zeitweise über die Marke von 11 500 Punkte und schloss damit im Chart die große Lücke, die er im Zuge des Corona-Crashs Anfang März durch den schwersten Tagesverlust seit dem 9. September 2001 aufgerissen hatte.

Gegen Mittag stand der Leitindex 0,74 Prozent höher bei 11 475,66 Punkten. Die Experten von Index Radar sehen bei 11 500 Punkten Verkaufsdruck durch eher mittelfristig agierende Marktteilnehmer.

Der MDax der mittelgroßen deutschen Werte rückte um 1,16 Prozent auf 25 377,88 Zähler vor. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone gewann 0,9 Prozent.

Die geopolitischen Spannungen blieben für den Moment im Hintergrund, die Anleger seien stattdessen ganz auf Fortschritte im Kampf gegen das Coronavirus fokussiert, erklärte Analyst Milan Cutkovic vom Handelshaus AxiTrader. "Immer mehr Länder befinden sich auf dem Weg zurück in die Normalität und die Aussichten auf einen baldigen Impfstoff haben sich verbessert".

So kamen hoffnungsvolle Nachrichten zur möglichen Coronavirus-Bekämpfung aus den USA, wo tags zuvor feiertagsbedingt nicht gehandelt wurde. Der Impfstoffhersteller Novavax startet nun klinische Tests mit seinem Wirkstoffkandidaten gegen die vom Virus ausgelöste Erkrankung Covid-19. Erste Ergebnisse werden im Juli erwartet.

Auf dem Weg in die Normalität heben immer mehr Länder mit dem Start der Sommerreisesaison ihre Einreisestopps auf. Die Bundesregierung bereitet ein Ende der weltweiten Reisewarnung für Touristen ab dem 15. Juni für 31 europäische Staaten vor, wenn die Entwicklung der Corona-Pandemie es zulässt. Auch Italiens Außenminister Luigi Di Maio machte sich für einen gemeinsamen Neubeginn des europäischen Tourismus Mitte Juni stark.

Vor diesem Hintergrund griffen Anleger erneut bei Papieren aus dem Reise-, Freizeit- und Luftfahrtsektor zu. Lufthansa (Lufthansa Aktie) setzten als zweitbester Dax-Wert ihren Steigflug vom Vortag fort mit einem Plus von mehr als fünfeinhalb Prozent. Damit nimmt die Bodenbildung der Aktie weiter Form an.

Beim Hilfspaket für die Airline habe es keine bösen Überraschungen mehr gegeben, schrieben die Analysten vom Bankhaus Metzler. Sie raten allerdings weiter zum Verkauf. Besser als Lufthansa waren im Dax nur die Aktien von MTU - bezeichnenderweise ebenfalls aus dem Luftfahrtsektor - mit einem Plus von fast sieben Prozent.

Im MDax befanden sich die Papiere des Flughafenbetreibers Fraport (Fraport Aktie) mit einem Zuwachs von mehr als achteinhalb Prozent weiter auf Erholungskurs, während die Passagierzahlen am von der Corona-Krise gebeutelten Frankfurter Flughafen sich auch in der vergangenen Woche nur minimal aus dem Keller bewegt haben.

Der anhaltenden Erholungsrally am deutschen Aktienmarkt konnten sich die Anteile von Wirecard (Wirecard Aktie) indes nicht anschließen, weil der Zahlungsabwickler seine Bilanzvorlage erneut verschob. Wirecard verloren als Schlusslicht im Dax 1,5 Prozent./ajx/jha/

--- Von Achim Jüngling, dpa-AFX ---


Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
12.633,71
+1,15%
DAX Chart
3.296,22
+1,07%
Euro Stoxx 50 Chart
26.673,94
+0,45%
MDAX (Performance) Chart