Zooplus AG: Trägt das Geschäftsmodell Früchte?

Mittwoch, 06.06.2012 07:32 von Armin Brack

Der Internet-Händler für Heimtierprodukte Zooplus aus dem SDAX sieht nach langer Durststrecke wieder mit deutlich mehr Optimismus in die Zukunft. Im Auftaktquartal 2012 wurde ein leichtes Plus von 70.557 Euro erzielt. Ein Jahr zuvor stand dort noch ein Verlust von rund einer Million Euro.

 

Die schwarze Null in den Büchern überraschte auch viele Analysten. Das Geschäftsmodell von Zooplus muss sich erst noch beweisen, heißt es. Auch ich rate noch zur Vorsicht: Um wirklich zu überzeugen, ist eine nachhaltig gute Entwicklung über einen längeren Zeitraum nötig. Und konstantes Wachstum. Das sehe ich bei Zooplus trotz guter Ansätze noch nicht.

 

Mindestens die ersten drei Monate 2012 liefen aber positiv an: Die Gesamtleistung stieg von 60,6 auf 73,6 Millionen Euro. Der Zuwachs wurde im Wesentlichen durch um 25 Prozent höhere Umsatzerlöse (!) in Höhe von 70,3 Millionen Euro (Vorjahr: 56,3 Millionen Euro) getragen. Das operative Ergebnis (Ebitda) lag bei 0,4 Millionen Euro nach einem Minus vor Jahresfrist von 1,1 Millionen Euro.

 

Fehlende Marktanteile

 

Ziel von Zooplus ist es, die Gesamtleistung im laufenden Jahr auf mindestens 320 Millionen Euro zu steigern, 2013 sollen es 400 Millionen Euro werden. Das ist nur zu schaffen, wenn Marktanteile hinzukommen.

 

Dafür braucht es einen Strategiewechsel. Der teure, aber wenig erfolgreiche Expansionskurs hatte das Unternehmen zuletzt immer wieder in die Verlustzone gedrückt und den Aktienkurs in den Keller.

 

Finanzchef Florian Seubert setzt erst einmal weiter auf seine Internationalisierungsstrategie und verwies darauf, dass Zooplus inzwischen auch in Ungarn, Rumänien und Slowenien mit lokalen Web-Angeboten vertreten ist.

 

 

MEIN FAZIT:


- Auch wenn E-Commerce im Bereich Heimtier zweifellos (europaweit) an Bedeutung gewinnt, rate ich dazu, vor einem Investment in das Unternehmen noch ein weiteres Quartal abzuwarten. Wird der leichte Aufwärtstrend im zweiten Quartal deutlich bestätigt, wird auch die Zooplus-Aktie wieder anspringen.

 

- Diese hat zweifellos Potenzial, was aber momentan einzig daran liegt, dass sie zuletzt so gebeutelt wurde.

 

 

Jetzt gratis anmelden und die aktuelle Ausgabe lesen:

http://www.geldanlage-report.de

 


Viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage wünscht Ihnen

 

Ihr

Armin Brack

Chefredakteur Geldanlage-Report

www.geldanlage-report.de




Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Über den Autor

RSS-Feed
Armin Brack ist seit Jahren als Aktien-Profi bekannt. Er gehört zum Team der Trading Group, die kostenfreie und kostenpflichtige Börsendienste anbietet. Dabei bietet die Trading Group ein breites Spektrum von Aktien, Devisen, Rohstoffen usw. an. Informieren Sie sich jetzt auf www.trading-group.de oder tragen Sie sich für den kostenfreien Geldanlage-Report (www.geldanlage-report.de) bzw. Trading-Brief (www.trading-brief.de) ein.