Freitag, 14.06.2024 16:31 von onemarkets Blog | Aufrufe: 1138

Wochenausblick: DAX sinkt auf 18.000 Punkte. Öl steigt

In der abgelaufenen Wochen hat sich die Abwärtsbewegung im DAX® beschleunigt. Dabei wurden eine Reihe wichtiger Unterstützungsmarken unterschritten. In der kommenden Woche nimmt die Nachrichtenflut deutlich ab. Gleichwohl werden Reden von zahlreichen Notenbänkern erwartet. Ob sie den Märkten allerdings signifikante Aufwärtsimpulse geben, wird sich zeigen.

Die Renditen gaben in der abgelaufenen Woche kräftig nach. Erwartungsgemäß beschloss die Fed keine Zinssenkungen. Allerdings stellte Fed-Chef Jerome Powell zumindest eine Senkung in diesem Jahr in Aussicht. Rückenwind für den Anleihemarkt kam allerdings vor allem vom Aktienmarkt. DAX® & Co kamen deutlich unter Druck und auf der Suche nach sicheren Anlagen waren Staatspapiere stark gefragt. Edelmetalle wie Gold und Silber konnten von dieser Entwicklung nicht profitieren. Nach dem kräftigen Kursdämpfer der Vorwoche stabilisierte sich der Goldpreis im Wochenverlauf bei 2.330 USD und der Silberpreis bei 29 USD. Am Ölmarkt hatten die Bullen das Zepter in der Hand. Dabei verbesserte sich die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil auf 83,30 USD. Die 200-Tage-Durchschnittslinie rückt somit in greifbare Nähe.

Unternehmen im Fokus

Der Konsolidierung im DAX® konnte sich in der abgelaufenen Woche kaum ein Titel entziehen. Covestro, Siemens Energy und Symrise zählten zu den wenigen Titeln, die im Vergleich zur Vorwoche nennenswerte Kursgewinne verbuchten. Weit über 75 Prozent der DAX®-Mitglieder mussten hingegen teils kräftig Federn lassen. Zu den größten Wochenverlierern zählten dabei die Aktien von Commerzbank, Deutsche Bank, Porsche Holding und Rheinmetall. In der zweiten Reihe kamen vor allem die Aktien von HelloFresh, Hensoldt und Stabilus unter die Räder. Nennenswerte Kursgewinne konnte auf Wochensicht kein MDAX®-Wert vorweisen.

Kommende Woche laden Beiersdorf, Danone sowie Qiagen jeweils zum Kapitalmarkttag und Befesa, CureVac, Delivery Hero und Jenoptik zur Hauptversammlung.

Wichtige Termine

MONDAY JUNE 17, 2024

  • China releases activity data for May
  • ECB chief economist Lane
  • ECB Vice President de Guindos speaks
  • ECB board member Cipollone speaks – Chairing of Session 2 „A single EU financial markets supervision – Approaches and potential benefits“ by Mr Cipollone at joint conference of the European Commission and the European Central Bank on European Financial Integration in Frankfurt, Germany
  • United States-Empire State

TUESDAY JUNE 18, 2024

  • Reserve’s Cook receives award and speaks in Chicago
  • Euro Zone-Inflation
  • Germany-ZEW
  • United States-Retail Sales
  • United States-Industrial production
  • ECB publishes weekly bond purchase and balance sheet data
  • ECB vice president de Guindos speaks
  • Richmond Federal Reserve Bank President Barkin participates in MNI
  • Boston Federal Reserve Bank President Collins speaks in Lawrence, Mass.
  • Dallas Federal Reserve Bank President Logan gives opening remarks before Fed
  • Federal Reserve Board Governor Kugler speaks on the economy and monetary policy
  • St, Louis Fed’s Musalem speaks at CFA Society luncheon
  • Chicago Fed’s Goolsbee participates in economic panel

WEDNESDAY JUNE 19, 2024

  • Euro Zone-ECB c/a

THURSDAY JUNE 20, 2024

  • China (Mainland)-Rate decision
  • Germany-PPI
  • United Kingdom-BoE Bank rate decision
  • United States-Jobless
  • United States-Current account
  • United States-Philly Fed New
  • United States-Housing Stats
  • Euro zone finance ministers meet for monthly talks
  • Richmond Federal Reserve Bank President Barkin speaks on economy in Richmond,

FRIDAY JUNE 21, 2024

  • France-Business confidence
  • EU finance ministers meet for monthly talks
  • Germany-PMI Flash
  • United States-Existing Homes

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 18.108/18.251/18.399/18.640 Punkte

Unterstützungsmarken: 17.622/18.975 Punkte

Der kurzfristige Abwärtstrend des DAX® hat sich zum Wochenschluss noch einmal beschleunigt. Dabei wurden bei 18.251 und 18.108 Punkten wichtige Unterstützungsmarken unterschritten. Bei rund 17.975 Punkten hat sich die Lage zunächst stabilisiert. Die kurzfristigen MACD- und RSI-Indikatoren zeigen jedoch weiterhin nach unten. Wird die Marke von 17.975 Punkten unterschritten droht eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung bis zum Startpunkt der jüngsten Rally bei 17.975 Punkte. Nachhaltige Kaufimpulse sind frühestens oberhalb von 18.251 Punkten (38,2%-Retracementlinie) zu erwarten.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 12.,03.2024 – 14.06.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 15.06.2019 – 14.06.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Reverse-Bonus-Cap-Zertifikate könnten eine Investmentmöglichkeit sein. Sie eignen sich jedoch nur für Investoren, die nur noch ein begrenztes Potenzial nach oben sehen. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor am Laufzeitende den maximalen Rückzahlungsbetrag ausbezahlt. Dieser Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel – angepasst um das Bezugsverhaltnis (z.Bsp.: (26.000 – 13.500)/100 = 125 Euro). Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Turbo Open End Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit, gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn der Index in die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Reverse Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Reverselevel in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HD14C2 94,91* 20.000 14.000 24.000 20.09.2024
DAX® HD3CSL 120,92* 21.500 13.500 26.000 20.12.2024
* max Rückzahlungsbetrag: 100 Euro; ** max. Rückzahlungsbetrag: 125 Euro; Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 14.06.2024; 16:15 Uhr

Turbo Open End Bull Optionsscheine auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR K.o.-Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HC1KRU 34,15 14.604,4303 14.604,4303 5,23 Open End
DAX® HD6329 17,71 16.400,00 16.400,00 10,02 Open End
DAX® HD2742 8,83 17.141,7848 17.141,7848 20,01 Open End
DAX® HD2704 6,85 17.350,5363 17.350,5363 26,75 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 14.06.2024; 16:15 Uhr

Turbo Open End Bear Optionsscheine auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® HD3S6K 35,28 21.550,4259 21.550,4259 -5,11 Open End
DAX® HD1Q3Q 17,71 19.799,3674 19.799,3674 -10,08 Open End
DAX® HC6KUB 11,87 19.204,9323 19.204,9323 -15,16 Open End
DAX® HD3P2L 6,76 18.702,5714 18.702,5714 -26,75 Open End
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 14.06.2024; 16:20 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte: https://blog.onemarkets.de/funktionsweisen


Über den Autor

RSS-Feed


HypoVereinsbank
Erhalten Sie mehrmals täglich aktuelle Marktinformationen, charttechnische Einschätzungen, Investmentideen und mehr. Erfahrene Experten bloggen für Sie!
http://blog.onemarkets.de
Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.