Freitag, 12.08.2022 21:58 von onemarkets Blog | Aufrufe: 2677

Wochenausblick: DAX kratzt weiter an der Widerstandsmarke. Fed-Protokoll und Inflationsdaten aus Europa im Fokus!

Die Aktienmärkten hangelten sich in der abgelaufenen Woche mehrheitlich weiter nach oben. DAX®, CAC®40 und EuroStoxx®50 verbesserten sich dabei zwischen zwischen 1,3 und 1,5 Prozent. Positive Impulse kamen in erster Linie von den niedriger als erwarteten Inflationszahlen aus den USA und den damit verbundenen Hoffnungen, dass die US-Notenbank bei den Zinserhöhungen möglicherweise ein langsameres Tempo anschlägt.

Dies sorgte auch für eine ruhige Woche an den Anleihemärkten. Dort pendelten die Renditen 10jähriger Staatspapiere mehrheitlich in einer engen Range um den Schlussstand der Vorwoche. In der kommenden Woche stehen eine Reihe von Inflationszahlen aus Europa zur Veröffentlichung an. Zudem wird das Protokoll der jüngsten Fed-Sitzung veröffentlicht und könnte damit für Bewegung an den Aktien- und Anleihemärkten sorgen. Bei den Edelmetallen zeigte sich derweil ein gemischtes Bild. Bei Gold und Silber ließ das Aufwärtsmomentum der vorangegangenen Wochen merklich nach und so drehten die Notierung der beiden Edelmetalle in einen Seitwärtstrend. Bei Palladium und Platin setzte sich der Aufwärtstrend der Vorwochen hingegen fort. Am Ölmarkt fehlen aktuell signifikante Impulse. So klebt die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil an der 200-Tage-Durchschnittslinie bei rund 98 US-Dollar.

Das neue Onemarkets Magazin ist da! Darin lesen Sie wer die Gewinner der neuen Klimapakete der EU und Deutschland sind, welche US-Tech-Aktien Chance auf ein Comeback haben und vieles mehr!

Unternehmen im Fokus

Die Aufwärtsbewegung im DAX® wurde von rund zwei Drittel der Mitglieder getragen. Auf den vorderen Rängen im Wochenvergleich landeten die Aktien von E.On, Hannover Rück., Münchener Rück und Sartorius. Die Aktien der beiden Rückversicherer haben im Wochenverlauf wichtige Widerstandsmarken nach oben durchbrochen. Teils deutliche Kursverluste verbuchten die Anteilsscheine von Covestro, Deutsche Börse, Deutsche Post und Porsche. Bei den Nebenwerten fielen Deutsche Wohnen, Heidelberger Druck, Ströer und Uniper mit deutlichen Kursgewinnen auf. Unter den Nasdaq-100-Titeln präsentierten sich unter anderem Meta Platforms, Netflix und Paypal überaus stark. Allerdings zählen sie im laufenden Jahr auch zu den größten Verlierern. Seit ihrem jeweiligen 52-Wochenhoch verloren die drei Tech-Aktien zwischen 53 und 66 Prozent.

Zu den stärksten Strategie- und Branchenindizes zählten in der abgelaufenen Woche Immobilienindizes wie der FTSE EPRA/Nareit Eurozone Index, Wasserstoffindizes wie der Global Hydrogen Index undHydrogen Select Index sowie der ESG Global Anti Plastic Index. Leichte Verluste verbuchten derweil Branchenindizes wie der Solactive Blockchain & Cryptotechnology Index sowie der Global Anti Virus Health Index.

Aus Europa werden kommende Woche unter anderem Delivery Hero, Encavis, Geberit, Grand City Properties, Hella, HelloFresh, Henkel und Uniper die Geschäftsbücher öffnen.

Wichtige Termine

MONTAG, 15. AUGUST 2022

  • Chinesische Industrieproduktion, Juli
  • Großhandelspreise Deutschland, Juli 2022

DIENSTAG, 16. AUGUST 2022

  • Euro Zone – Handelsbilanz Eurostat, Juni NSA
  • ZEW-Konjunkturerwartungen Deutschland
  • USA Wohnbaubeginne, Juli
  • USA Industrieproduktion, Juli

MITTWOCH, 17. AUGUST 2022

  • Verarbeitendes Gewerbe (Auftragsbestandsindex und Reichweiten) Deutschland, Juni 2022
  • BIP Euro-Zone Q2, erste Schätzung
  • US Einzelhandelsumsatz, Juli
  • Fed veröffentlicht das Protokoll der Zinssitzung vom 26. und 27. Juli 2022

DONNERSTAG, 18. AUGUST 2022

  • Baugenehmigungen Deutschland, Juni 2022
  • HVPI-Statistiken für die Eurozone (saisonbereinigt), Juli 2022
  • Verbraucherpreise Euro-Zone, Juli
  • Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 13. August
  • Industrieindex Philly Fed, August
  • US-Frühindikatoren, Juli
  • FED-Präsident von Kansas City, George, spricht über die wirtschaftlichen Aussichten vor der Fairfax Industrial Association von Kansas City, Kansas
  • FED-Präsident von Minneapolis, Kashkari, nimmt an einer Fragerunde beim Mittagessen der Young Presidents Organization Gold Twin Cities Chapter teil

FREITAG, 19. AUGUST 2022

  • Erzeugerpreise Deutschland, Juli
  • Leistungsbilanz Euro-Zone, Juni
  • FED-Präsident von Richmond nimmt an der Podiumsdiskussion „Riding the Wave: Maryland’s Economic Forecast in Stormy Seas“ vor der Sommerkonferenz der Maryland Association of Counties 2022

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 13.770/13.900/14.100 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.870/13.010/13.100/13.300/13.350/13.500 Punkte

Der DAX® schloss am Freitag kaum verändert und arbeitet damit weiter an der Widerstandsmarke von 13.770 Punkten. Die Bullen lassen nicht locker und dürften auch in der nächsten Woche auf einen Ausbruch über das Level drängen. Gelingt der Sprung über diese Marke, besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 13.900 Punkte. Die Bären scheinen aktuell in der Defensive. Rücksetzer unter 13.500 Punkte könnten dennoch zu einer kurzen Konsolidierung bis 13.300/13.350 Punkte führen.

DAX®in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

alt
Betrachtungszeitraum: 09.04.2021 – 12.08.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

alt

Betrachtungszeitraum: 13.08.2014– 12.08.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Faktorzertifikate Long auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX® HB84HP 18,46 15 12.782,755788 13.239,10017 Open End
DAX® HB8MRA 19,35 20 13.010,999184 13.353,188463 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 12.08.2022; 17:20 Uhr

Faktorzertifikate Short auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX® HB84HR 1,68 -15 14.606,323343 14.149,145422 Open End
DAX® HB8MRC 3,61 -20 14.378,081953 14.035,883603 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 12.08.2022; 17:20 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktor-Zertifikaten und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Wochenausblick: DAX kratzt weiter an der Widerstandsmarke. Fed-Protokoll und Inflationsdaten aus Europa im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer


Über den Autor

RSS-Feed


HypoVereinsbank
Im onemarkets Blog erzählen Ihnen die Experten von der HypoVereinsbank onemarkets gemeinsam mit technischen Analysten von GodmodeTrader bereits vor Börsenstart, was die Märkte bewegen wird. Während des Tages behält die Redaktion DAX, Dow & Co. für Sie stets im Auge und zeigt Ihnen, wie Sie mit Hebelprodukten vom Auf und Ab profitieren können.
http://blog.onemarkets.de

Mehr Nachrichten zum DAX kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
12.309
+0,03%
DAX Chart
7,90 %
+5,33%
Inflation Chart