Mittwoch, 08.12.2021 18:01 von onemarkets Blog | Aufrufe: 1323

Tagesausblick für 9.12.: DAX pausiert. Impfstoffhersteller im Fokus!

Heute ließen es die Anleger etwas ruhiger angehen. Nach einem DAX®-Sprint von rund 700 Punkten in zwei Tagen, war nun eine Pause fällig. Neben der Omikron-Variante blickten Investoren vor allem auf Meldungen zum chinesischen Immobilienkonzern Evergrande. Der Immobilienkonzern ist offenbar mit Zinszahlungen im Rückstand. Dies dämpfte heute die Kauflaune.

An den Anleihemärkten zogen die Renditen langfristiger Staatspapiere mehrheitlich an. Hintergrund war die sichtliche Entspannung an den Aktienmärkten. Bei den Edelmetallen blieb es hingegen erneut ruhig. Dies gilt auch für die Notierungen für das Barrel Brent Crude und WTI. Hier warten Marktteilnehmer auf weitere Impulse.

Unternehmen im Fokus

Der Chemieriese BASF plant die Abspaltung der Katalystorensparte. Gleichzeitig soll der Bereich Batteriematerialien und Recycling ausgebaut werden. Die Umbaupläne wurden von den Marktteilnehmern kaum beachtet. Die Ratingagentur Moodys hat den Ausblick für Bayer auf negativ gesenkt. Hintergrund sind die bestehenden Rechtsrisiken im Zusammenhang mit den Glyphosatprozessen. Die Life Science-Aktie schloss dennoch kaum verändert. BMW schloss eine weitere Kooperation zur Lieferung von Halbleitern. In den zurückliegenden Monaten standen immer wieder Bänder still, weil keine Chips vorhanden waren. Mit Kooperationen mit Qualcomm und nun auch Global Foundries wollen die Bayern eine bessere Planungssicherheit. Die Aktie des Autobauer schloss nach der gestrigen Rallye wenig verändert.  HelloFresh verlor kräftig nach der Kochboxhersteller für 2022 einen EBITDA von 500 bis 580 Millionen Euro erwartet. Experten rechneten mit einem deutlich höheren Ergebnis.

Bei den Corona-Impfstoffhersteller zeigten sich starke Bewegungen. Dabei ging es mit den Anteilsscheinen von BioNTech und Novavax kräftig nach unten während die Aktie der französischen Valneva deutlich zulegte.

Bei den US-Werten fielen die Aktien von Apple, DocuSign und Meta Platforms mit überdurchschnittlichen Zugewinnen auf. Apple profitierte dabei von positiven Analystenkommentaren und DocuSign von Insiderkäufen seitens des CEO. Die Aktie von DocuSign hat in rund drei Wochen die Hälfte des Wertes verloren.

Wichtige Termine

  • China – Erzeugerpreise, November
  • China – Verbraucherpreise, November
  • Deutschland – Außenhandel, Oktober
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 4. Dezember

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 15.770/15.920/16.100 Punkte

Unterstützungsmarken: 15.200/15.460/15.620 Punkte

Der DAX® prallte heute am Kreuzwiderstand bei 15.770 Punkten nach unten ab. Allerdings fing er sich im Bereich von 15.700 Punkten. Auf der Unterseite findet der Index zwischen 15.460 und 15.620 Punkten eine Unterstützung. Neue Kaufimpulse gibt es hingegen erst oberhalb von 15.770 Punkten.

DAX®in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

alt
Betrachtungszeitraum: 04.03.2021– 08.12.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

alt

Betrachtungszeitraum: 09.12.2014– 08.12.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in Punkten obere Barriere in Punkten Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR98NA 7,89 14.400 18.200 17.02.2022
DAX® Index HR8R1D 7,64 13.400 17.000 17.02.2022
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets;  08.12.2021; 17:52Uhr

Weitere Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter:www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 9.12.: DAX pausiert. Impfstoffhersteller im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer


Über den Autor

RSS-Feed


HypoVereinsbank
Im onemarkets Blog erzählen Ihnen die Experten von der HypoVereinsbank onemarkets gemeinsam mit technischen Analysten von GodmodeTrader bereits vor Börsenstart, was die Märkte bewegen wird. Während des Tages behält die Redaktion DAX, Dow & Co. für Sie stets im Auge und zeigt Ihnen, wie Sie mit Hebelprodukten vom Auf und Ab profitieren können.
http://blog.onemarkets.de

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.