Donnerstag, 29.07.2021 17:50 von onemarkets Blog | Aufrufe: 797

Tagesausblick für 30.07.: DAX erneut fester. Datenreigen geht weiter!

Wie erwartet hält die US-Notenbank an ihrer lockeren Geldpolitik bis auf weiteres fest. Signifikante Impulse für die Aktienmärkte löste die Fed damit heute jedoch nicht aus. Zwar legte ein Großteil der Aktienbarometer leicht zu. Große Sprünge waren jedoch nicht zu beobachten. Als Bremsklotz erwiesen sich unter anderem schwache Wirtschaftsdaten aus den USA. So stieg die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA stärker als von vielen Experten erwartet. Zudem wurde die erste Schätzung für das US-BIP in Q2 veröffentlicht. Demnach wuchs die US-Wirtschaft weniger als erwartet. Morgen folgen erste BIP-Schätzungen aus Europa.

Neu: Handeln Sie HVB Produkte bei unserem Partner Scalable Capital Broker dauerhaft ohne Orderprovision ab einem Ordervolumen von Euro 250! Mehr erfahren   

Am Rentenmarkt reagierten Investoren entspannt auf die Fed-Zinsentscheidung. Der Anstieg der Verbraucherpreise in Deutschland im Juli gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,8 Prozent blieb ebenfalls ohne Wirkung. Morgen folgen zahlreiche weitere europäische Länder mit Inflationszahlen. Edelmetalle wie Gold und Silber reagierten derweil mit deutlichen Zuwächsen auf die anhaltend niedrigen US-Zinsen und dem heute deutlich schwächeren US-Dollar. Der Goldpreis sprang auf 1.830 US-Dollar pro Feinunze  und die Notierung für Silber stieg gar um 3,3 Prozent auf 25,75 US-Dollar. Der Ölpreis legte nach einem leichten Rückgang der US-Lagerbestände leicht  zu.

Unternehmen im Fokus

Die Aktie von Airbus stieg nach guten Zahlen über das Junihoch. Aixtron zeigte sich für die zweite Jahreshälfte optimistisch und hob die Ziele an. Die Aktie legte daraufhin knapp zehn Prozent zu. Carrefour konnte im ersten Halbjahr sowohl den Umsatz als auch den Betriebsgewinn steigern. Das Wertpapier sprang daraufhin deutlich nach oben. HeidelbergCement erhöhte die Ziele ebenfalls. Die Aktie reagierte jedoch mit einem leichten Kursabschlag. STMicroelectronics profitierte von starken Quartalszahlen und näherte sich dem Allzeithoch. TotalEnergies kündigte ein weiteres Aktienrückkaufprogramm an. VW erhöhte nach einem starken Quartal die Prognose für das Gesamtjahr. Der DAX®-Titel legte daraufhin leicht zu.

Aus Europa stehen morgen (finale) Daten von AirFrance KLM, BNP Paribas, Fresenius, Hermes, LafargeHolcim, MTU Aero Engines, Renault, Siemens Gamesa und Siemens Healthineers sowie aus den USA Caterpillar, ExxonMobil und Procter & Gamble zur Veröffentlichung an.

Wichtige Termine

  • Deutschland – BIP Q2, vorläufig
  • Europa – BIP Euro-Zone Q2, vorläufige erste Schätzung
  • Europa – Arbeitsmarkt, Juni
  • Europa – Verbraucherpreise Euro-Zone, Juli vorläufig
  • Frankreich – BIP, Q2, erste Schätzung
  • Frankreich – Verbraucherpreise, Juli vorläufig
  • USA – Einkaufsmanagerindex Chicago, Juli
  • USA – Uni Michigan Verbrauchervertrauen, Juli endgültig

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 15.570/15.690/15.800 Punkte

Unterstützungsmarken: 15.360/15.475 Punkte

Der DAX® setzte zu Handelsbeginn den Aufwärtstrend von gestern zunächst fort. Am Nachmittag mündete der DAX allerdings in eine Seitwärtsbewegung zwischen 15.620 und 15.660 Punkte. Damit bleibt die Widerstandszone 15.650/15.690 Punkten zunächst weiter bestehen. Neue Impulse dürfte es erst oberhalb dieser Range geben. Auf der Unterseite findet der Index zwischen 15.475 und 15.500 Punkten weiterhin eine Unterstützung.

DAX®in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

alt
Betrachtungszeitraum: 08.07.2021– 29.07.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

alt

Betrachtungszeitraum: 30.07.2014– 29.07.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in Punkten obere Barriere in Punkten Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR5TFV 3,99 12.200 16.000 16.09.2021
DAX® Index HR7UVT 6,32 14.400 16.400 16.09.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 29.07.2021; 17:41 Uhr

Weitere Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter:www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 30.07.: DAX erneut fester. Datenreigen geht weiter! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer


Über den Autor

RSS-Feed


HypoVereinsbank
Im onemarkets Blog erzählen Ihnen die Experten von der HypoVereinsbank onemarkets gemeinsam mit technischen Analysten von GodmodeTrader bereits vor Börsenstart, was die Märkte bewegen wird. Während des Tages behält die Redaktion DAX, Dow & Co. für Sie stets im Auge und zeigt Ihnen, wie Sie mit Hebelprodukten vom Auf und Ab profitieren können.
http://blog.onemarkets.de

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.