Mittwoch, 28.07.2021 17:16 von onemarkets Blog | Aufrufe: 783

Tagesausblick für 29.07.: DAX – Warten auf die Fed. Airbus, Puma und VW mit Zahlen!

Nach zwei schwächeren Handelstagen haben sich die Aktienmärkte heute wieder gefangen – ohne allerdings große Sprünge zu machen. Unterstützung kam vor allem von guten Unternehmensdaten aus den USA – wie Apple und Boeing. Heute Abend steht die US-Zinsentscheidung an. Möglicherweise gibt sie den Märkten signifikante Impulse.

Neu: Handeln Sie HVB Produkte bei unserem Partner Scalable Capital Broker dauerhaft ohne Orderprovision ab einem Ordervolumen von Euro 250! Mehr erfahren   

An den Anleihemärkten blieb es im Vorfeld der Fed-Zinsentscheidung heute Abend relativ ruhig. So stabilisierte sich die Rendite für 10jährige Bundesanleihen bei Minus 0,45 Prozent. Die Rendite vergleichbarer US-Papiere pendelte heute im Bereich von 1,25 Prozent. Stillstand war auch an den Rohstoffmärkten zu beobachten. Der Goldpreis kämpft weiter im Bereich von 1.800 US-Dollar und die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil stagniert bei rund 74,70 US-Dollar. Der Euro/US-Dollar-Kurs blieb derweil weiter unter Druck und tauchte unter 1,18 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus

Der Chemieriese BASF meldete für das zweite Quartal einen Milliardengewinn. Die Deutsche Bank meldete Zahlen für das abgelaufene Quartal. Demnach erwirtschaftete das Geldinstitut einen Gewinn nach Steuern von 828 Millionen Euro – so viel wie seit Jahren nicht mehr. Die Kursgewinne zu Handelsbeginn wurden dennoch schnell wieder abgekauft. Mit Telefonica Deutschland hat das nächste  Unternehmen die Ziele für das Gesamtjahr nach oben revidiert.

Aus Europa stehen morgen (finale) Daten von Airbus, Aixtron, ArcelorMittal, AstraZeneca, Befasa, Danone, Enel, HeidelbergCement, Kion, L`Oreal, Nestlé, Nokia, Puma, Qiagen, Sanofi, STMicroelectronics und VW zur Veröffentlichung an.  

Wichtige Termine

  • Deutschland – Arbeismarktdaten für Juli
  • Europa – Wirtschaftsvertrauen, Geschäftsklima, Verbraucher-Vertrauen
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 15.570/15.690/15.800 Punkte

Unterstützungsmarken: 15.360/15.475 Punkte

Der DAX® verharrte heute in einer engen Range zwischen 15.540 und 15.570 Punkten. Ein Ausbruch aus dieser Bandbreite könnte den nächsten Trend andeuten. Auf der Oberseite besteht die Chance auf eine Erholung bis 15.690 Punkte. Kippte der Index hingegen unter 15.475 Punkte, droht eine Konsolidierung bis 15.360 Punkte.

DAX®in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

alt
Betrachtungszeitraum: 06.07.2021– 28.07.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

alt

Betrachtungszeitraum: 29.07.2014– 28.07.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in Punkten obere Barriere in Punkten Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR5TFV 4,42 12.200 16.000 16.09.2021
DAX® Index HR7UVT 6,26 14.400 16.400 16.09.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 28.07.2021; 17:03 Uhr

Weitere Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter:www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 29.07.: DAX – Warten auf die Fed. Airbus, Puma und VW mit Zahlen! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer


Über den Autor

RSS-Feed


HypoVereinsbank
Im onemarkets Blog erzählen Ihnen die Experten von der HypoVereinsbank onemarkets gemeinsam mit technischen Analysten von GodmodeTrader bereits vor Börsenstart, was die Märkte bewegen wird. Während des Tages behält die Redaktion DAX, Dow & Co. für Sie stets im Auge und zeigt Ihnen, wie Sie mit Hebelprodukten vom Auf und Ab profitieren können.
http://blog.onemarkets.de

Webinare im September

  

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Webinare im September