Donnerstag, 21.10.2021 17:52 von onemarkets Blog | Aufrufe: 1250

Tagesausblick für 22.10.: DAX pendelt seitwärts. BioNTech, Nel und Autoaktien im Blickpunkt!

Den Aktienmärkten fehlt aktuell die Fantasie. Den fünften Tag in Folge pendelt der DAX® und zahlreiche weitere europäische Indizes in einer engen Range. Viele Investoren befürchten, dass die steigenden Energiekosten die Gewinnmargen belasten könnten und halten sich daher mit Engagements zurück. So schloss der DAX® 0,3 Prozent leichter bei 15.470 Punkten und der EURO STOXX 50® 0,25 Prozent im Minus bei 4.160 Punkte.

Neu: Handeln Sie HVB Produkte bei unserem Partner Scalable Capital Broker dauerhaft ohne Orderprovision ab einem Ordervolumen von Euro 250! Mehr erfahren

Am Anleihemarkt pendelten die Renditen 10jähriger europäischer Staatsanleihen im Bereich ihrer gestrigen Range. Kommende Woche steht die turnusmäßige EZB-Sitzung an. Möglicherweise erhalten die Rentenmärkte dann neue Impulse. Bei den Edelmetallen hielten sich Investoren ebenfalls zurück. Der Goldpreis hält also weiterhin Distanz zur Widerstandsmarke von 1.800 US-Dollar. Leichte Verluste verbuchte auch der Ölpreis – eine Atempause und keine Trendumkehr, wie einige Experten vermuten.

Unternehmen im Fokus

BioNTech legte heute zu nachdem das Unternehmen der dritten Coronaimpfung eine sehr hohe Wirksamkeit attestierte. Merck profitierte von einer Hochstufung durch die Ratingagentur Moodys. ABB senkte das Umsatzziel und belastete damit auch die Aktie von Siemens. Zu Wochenbeginn überraschte Software AG die Investoren mit einer Prognosesenkung. Heute stützten unter anderem positive Analystenkommentare. Uniper hob die Prognose für das Geschäftsjahr. Investoren quittierten diese mit einem neuen Allzeithoch. Nel meldete für das abgelaufene Geschäftsquartal ein deutliches Umsatzplus. Zwar weitete sich der Verlust aus. Dennoch legte das Papier deutlich zu. Tesla übertraf die Erwartung vieler Experten und überfuhr die Marke von 900 US-Dollar.

Zu den stärksten Branchen- und Strategieindizes zählten heute die beiden Wasserstoffindizes, der Global Hydrogen Index und der sowie der Deutsche Aufsteiger Index.  

In Europa melden morgen unter anderem Renault finale Geschäftszahlen für das zurückliegende Quartal. In den USA stehen die Zahlen von American Express im Fokus. Zudem werden Zahlen zu den Pkw-Neuzulassungen in Europa von der ACEA veröffentlicht.

Wichtige Termine

  • Deutschland – Markit Einkaufsmanagerindex Deutschland (Industrie, Service, Composite) für Oktober, vorläufig
  • Europa – Markit Einkaufsmanagerindex Euro-Zone (Industrie, Service, Composite) für Oktober, vorläufig

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 15.600/15.730 Punkte

Unterstützungsmarken: 14.850/15.125/15.250/15.425 Punkte

Den schwachen Handelsstart nutzten heute morgen eine Anleger zum Einstieg und schoben den DAX® zurück über die Marke von 15.500 Punkten. Im weiteren Tagesverlauf pendelte der Index allerdings in einer engen Range zwischen 15.480 und 15.520 Punkten. Auf der Oberseite bremst die Widerstandsmarke bei 15.600 Punkten die Bullen derzeit aus. Gelingt der Ausbruch über das Level besteht die Chance auf eine Erholung bis 15.730 Punkte. Eine solide Unterstützung findet der Leitindex aktuell bei 15.400/15.425 Punkten. Kippt der Index unter diese Zone könnten die Bären wieder Morgenluft wittern. im Auge behalten.

DAX®in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

alt
Betrachtungszeitraum: 28.06.2021– 21.10.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

alt

Betrachtungszeitraum: 22.10.2014– 21.10.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in Punkten obere Barriere in Punkten Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR81ME 7,80 14.600 18.400 16.12.2021
DAX® Index HR9U6E 6,80 14.800 16.600 16.12.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets;  21.10.2021; 17:40 Uhr

Weitere Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter:www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 22.10.: DAX pendelt seitwärts. BioNTech, Nel und Autoaktien im Blickpunkt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer


Über den Autor

RSS-Feed


HypoVereinsbank
Im onemarkets Blog erzählen Ihnen die Experten von der HypoVereinsbank onemarkets gemeinsam mit technischen Analysten von GodmodeTrader bereits vor Börsenstart, was die Märkte bewegen wird. Während des Tages behält die Redaktion DAX, Dow & Co. für Sie stets im Auge und zeigt Ihnen, wie Sie mit Hebelprodukten vom Auf und Ab profitieren können.
http://blog.onemarkets.de

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.