Donnerstag, 20.01.2022 17:58 von onemarkets Blog | Aufrufe: 1500

Tagesausblick für 21.01.: DAX bricht aus Abwärtstrend aus. Biotech- und Wasserstoffaktien stark!

Die europäischen Aktienmärkte setzten den gestern gestarteten Erholungskurs fort. Chinas Notenbank hat den Referenzzins für Bankkredite gesenkt und damit für gute Stimmung an den Börsen gesorgt. Unterstützung kam zudem von einer Beruhigung an den Rentenmärkten und einem starken Philly-Index aus den USA. Dennoch bleiben die Aktienbarometer DAX®, CAC®40 und EuroStoxx®50 Index technisch angeschlagen.

Morgen stehen nur wenige Termine im Kalender. Vielmehr werden Investoren bereits auf kommende Woche blicken. Dann kommt die Berichtssaison deutlich in Fahrt.

Neu: Handeln Sie HVB Produkte bei unseren Partnern zu Top-Konditionen! Mehr erfahren 

Nach dem kräftigen Kursrückgang bei den Staatsanleihen in den zurückliegenden Tagen, trat heute eine gewisse Stabilisierung ein. Für Erleichterung sorgten Aussagen von EZB-Chefin Christine Lagarde, wonach eine rasche Zinswende in der Eurozone nicht in Frage kommt. Die Notierungen bei den Edelmetallen legten derweil weiter deutlich zu. Der Goldpreis setzte sich dabei oberhalb von 1.840 US-Dollar fest. Die Notierung für Palladium schob sich über die Marke von 2.000 US-Dollar und Platin bestätigte den Ausbruch über 1.000 US-Dollar. Am Ölmarkt blieb es nach der Rallye auf ein 7-Jahreshoch heute hingegen ruhig. Katalysator war der überraschende leichte Anstieg der Rohöl-Lagerbestände.

Unternehmen im Fokus

HelloFresh profitierte von positiven Analystenkommentaren und stieg über die 10-Tage-Durchschnittslinie. Nordex bekam leichten Aufwind. Puma meldete heute vorläufige Zahlen. Demnach hat sich das EBIT im Jahr 2021 gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt. Anleger quittierten dies mit einem Kursaufschlag. Sartorius und Siemens Healthineers setzten ihren gestern gestarteten Erholungskurs heute fort. Teamviewer peilt die Widerstandsmarke bei EUR 15 an. ThyssenKrupp legte nach einem U-Boot-Auftrag aus Israel deutlich zu. Valneva zeigte heute einen starken Rebound nachdem der geplante Corona-Impfstoff einer aktuellen Studie zufolge die Omikron-Variante neutralisiert.

Zu den stärksten Themen- und Strategiepapieren zählten heute der European Biotech Index, Global eSports & Gaming, Global Hydrogen Index und Solactive German Mergers & Acquisitions Index.

Wichtige Termine

  • Europa – Verbrauchervertrauen Euro-Zone, Januar vorläufig
  • USA – Frühindikatoren, Dezember

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 15.950/16.050/16.245 Punkte

Unterstützungsmarken: 15.600/15.730/15.850/15.900 Punkte

Der DAX® setzte den gestern gestarteten Erholungskurs heute fort und schloss oberhalb der Marke von 15.900 Punkten. Damit ist der Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend zunächst gelungen. Mit einer Erholung bis 15.950 oder gar 16.050 Punkte würde dieser Ausbruch bestätigt. Bis dahin bleibt die Lage labil und das Risiko weiterer Rücksetzer bis 15.730 Punkte immer noch groß.

DAX®in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

alt
Betrachtungszeitraum: 01.11.2021– 20.01.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

alt

Betrachtungszeitraum: 21.01.2015– 20.01.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Discount-Call-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Cap-Level (obere Kursgrenze)in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HB1SB5 0,23* 16.400 16.500 15.02.2022
DAX® HB1LA5 0,47* 16.100 16.200 15.02.2022
* max. Rückzahlungsbetrag 1 Euro; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 20.01.2022; 17:48 Uhr

Discount-Put-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Cap-Level (untere Kursgrenze) in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HB1L46 0,34* 15.800 15.700 15.02.2022
DAX® HB1L4D 0,57* 16.150 16.050 15.02.2022
*max. Rückzahlungsbetrag 1 Euro; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 20.01.2022 17:49 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Discount-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 21.01.: DAX bricht aus Abwärtstrend aus. Biotech- und Wasserstoffaktien stark! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer


Über den Autor

RSS-Feed


HypoVereinsbank
Im onemarkets Blog erzählen Ihnen die Experten von der HypoVereinsbank onemarkets gemeinsam mit technischen Analysten von GodmodeTrader bereits vor Börsenstart, was die Märkte bewegen wird. Während des Tages behält die Redaktion DAX, Dow & Co. für Sie stets im Auge und zeigt Ihnen, wie Sie mit Hebelprodukten vom Auf und Ab profitieren können.
http://blog.onemarkets.de

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.